Smallville / Allgemein / TV - Serien / Bones - Die Knochenjägerin
In diesem Thread befinden sich 131 Posts. [ Seite: 1 2 3 4 5 6 7 ]
AntwortenDruckansicht
Lois Queen
icon01.png Bones - Die Knochenjägerin - 03.05.2012, 23:42:29

1798 Posts - Metropolis

The only one
S06E21 - Das schweigende Lämmchen

Normalerweise ist Bones darauf spezialisiert anhand von Knochen das wahre Alter eines Menschen datieren zu können, um so dessen Tod aufzuklären.
Diese Folge verlangte ihr dieses Talent auf andere Weise ab, denn die Person, dessen Alter und Herkunft sie bestimmen sollte, weilte noch unter den Lebenden.
Allerdings war das Mädchen nicht sonderlich kooperativ und außerdem viel es ihr schwer sich mitzuteilen, denn sie ist Taubstumm.
Die brachiale Weise mit der Situation umzugehen, brachte allerdings keinen Erfolg.
Erst als Sweets Bones bei Seite nahm und ihr ins Gewissen redete, da sie schließlich auch ein Heimkind war und so bestens verstehen müßte, wie sich das Mädchen fühlt, sollte sie behutsamer an die Sache herangehen.
Natürlich wollte Bones in erster Linie den Tod des Mannes aufklären, den das Mädchen offensichtlich verschuldet hatte.

Nachdem sie nun mit Sweets gesprochen hat und anders an die Sache heran ging, konnte sie schnell den Grund feststellen, warum das Mädchen so verschlossen und ängstlich war.
Sie ist seit ihrem 3. Lebensjahr schwer mißhandelt worden.
Wie sich später herausstellte, hat sie den Mann aus Notwehr getötet, weil der sie festhalten - und ebenfalls mißhandeln wollte.
Sie war ihren vermeintlichen Eltern weggelaufen und der Vater hatte den Mann beauftragt, sie wieder einzufangen.
Das Mädchen war mit 3 Jahren entführt worden und ist dann von den Entführern aufgezogen und mißhandelt worden.
Dank der Untersuchung einer ihrer Weisheitszähne konnte Bones feststellen, wo sie bis zu ihrem 3. Lebensjahr aufgewachsen ist und so ihre Eltern ausfindig machen, die nie aufgegeben haben ihre Tochter zu suchen.

Durch diesen Fall ist mal eine ganz andere Seite von Bones beleuchtet worden, die man von ihr so noch gar nicht kennt.
Dieses Verletzliche und Einfühlsame hat sie so noch nie gezeigt.
Find ich toll.
So bekommt der Charakter ein wenig mehr Tiefgang.

Über Hodgins konnte ich mich mal wieder so richtig amüsieren.
Bei Angela traten plötzlich Wehen auf, die die Beiden vermuten ließen, daß es nun soweit sei und sie einen Monat zu früh ihr Kind bekämen.
Er war so ein richtiges Nervenbündel. * grins *
Aber zumindest sind die Beiden glücklich und immer noch im Stadium der werdenden Eltern.
Ist auch ganz gut so, denn einen Monat zu früh ist für eine Geburt alles Andere als gut.
Da sind die Überlebenschancen eines Babys nicht gerade hoch.
Obwohl ich das immer noch nicht begreife, warum ein Siebenmonatskind durch kommt und ein Achtmonatskind schlechte Karten hat.
Diese Logik verstehe ich einfach nicht.
Lois Queen
icon01.png Bones - Die Knochenjägerin - 10.05.2012, 22:18:58

1798 Posts - Metropolis

The only one
S06E22 - Duell zum Gesang der Unglücksvögel

Lange Zeit ist es ruhig gewesen, kein Mord ist geschehen und so könnte man sich auf den wohl verdienten Lorbeeren ausruhen, doch da ist immer noch Jacob Broadsky, der Booth Kopfschmerzen bereitet.
Da er nicht für ihn ist, ist er automatisch gegen ihn und steht somit ganz oben auf seiner Abschußliste.
Natürlich überläßt Booth nichts dem Zufall und so wird auch das Grab von Jacobs Freundin Videoüberwacht.
Und so taucht er nach einiger Zeit aus der Versenkung wieder auf.
Aber natürlich weiß er schon längst Bescheid und hat in den abgelegten Blumen ein Handy für Booth hinterlassen.
Nun soll die Jagd beginnen.
Dabei ist Broadsky Booth leider immer einen Schritt voraus und so finden sie bald die Leiche eines jungen Scharfschützen, den auch Booth kannte.
Der Mann hatte sich nie etwas zu Schulden kommen lassen, doch wird er wohl einmal zu oft zu Jacob nein gesagt haben und so hat er ihn als Feind aus dem Weg geräumt.
Er eignete sich dessen Gewehr und auch Sicherheitsausweis an.
Bevor unsere Blinzler allerdings dahinter kamen sollte ihnen der Spaß am Ermitteln noch gründlich vergehen.
Keiner von ihnen konnte ahnen, daß sie bereits alle zur Zielscheibe geworden waren, da sie bei Booth mit ihm Team spielen.
Und so ergab es sich, daß B & B mit Vincent Nigel-Murray im Gebäude waren, als das Telefon klingelte und Jacob mal wieder Kontakt zu Booth suchte.
Booth gab Vincent das Telefon, damit der sich als Booth ausgeben sollte und Booth versuchen konnte Jacob zu orten, doch in dem Augenblick, als die Leitung offen war, kam auch schon das Übel in Form einer Kugel geflogen, die Vincent das Leben nahm.
Während B & B verzweifelt versuchten den jungen Mann am Leben zu halten, bat er immer wieder, daß man ihn nicht wegschicken soll, weil er gern da ist und nicht gehen will.
Und so hat Booth dann auch Sicherheitsgründen entschieden, daß Bones die Nacht bei ihm verbringen soll.
Als sie mitten in der Nacht plötzlich in seinem Schlafzimmer stand, wäre das beinahe schief gegangen, denn als sie die Tür aufmachte, zog er seine Waffe.
Bones war völlig aufgelöst, weil sie sich die Schuld gab, daß Vincent so reagierte.
Sie fragte sich ernsthaft, was sie für ein Monster sein muß, daß er sie darum bat nicht weggeschickt zu werden.
Nachdem Booth ihr erklärt hat, daß Vincent vor seinen Schöpfer getreten ist und ihn bat nicht gehen zu müssen, hat sich Bones an Booth gekuschelt und ist weinend in seinen Armen eingeschlafen.
Ich bin mir nur nicht sicher, was sie Angela darüber am nächsten Tag erzählt hat.
Für Bones dürfte sicher schon das Ankuscheln ein Meilenstein gewesen sein, der solch großen Anlaß zur Freude bot.

Letztendlich konnten sie nun Jacob aufspüren und Booth hat ihn gestellt, bevor der noch jemanden erschießen konnte.
Die Abschiednahme von Vincent war schon toll, wie sie alle noch einmal erzählten, was er ihnen im Laufe der Zeit alles für interessante Sachen erzählt hat und dann das gemeinsame Singen seines Lieblingsliedes.
War schon schön.
Lois Queen
icon01.png Bones - Die Knochenjägerin - 24.05.2012, 22:16:11

1798 Posts - Metropolis

The only one
S06E23 - Vom Vergehen und Werden

Auf einer Bowlingbahn wird eine Leiche zerstückelt zwischen den aufgestellten Pins der Bahn Nummer 12 gefunden.
Nach einigen Nachforschungen bekommen Bones und ihre Blinzler Freunde schnell heraus, wer der Tote war und in welchem Team er spielte.
Zu dem Team gehörte auch ihr Vater, bevor er durch einen kleinen Unfall im Rollstuhl landete.
So entscheiden sich B & B Undercover in dem Team zu ermitteln, weil sonst von den Bowlern sicher keiner mit ihnen reden würde.
Die Beiden hätten als Paar der Vergangenheit entsprungen sein können.
Booth als Vokuhila Proll und Bones als seine Schnitte mit der Lockenexplosionsfrisur, einfach nur krass. * grins *
Sie hatten natürlich ein super Team und die besten Würfe, selbst die, bei denen es höchst unwahrscheinlich war, daß man sie so hätte schmeißen können.
In ihrem Team befand sich auch ein junges Mädchen, welches vor Ehrgeiz nur so strotzte und sich mit ihrer aufmüpfigen unfreundlichen Art nicht gerade beliebt machte.
Alles in Allem lief es darauf hinaus, daß die Bahn manipuliert wurde, um die Punktzahlen der Werfer zu erhöhen und das Opfer deswegen sterben mußte, weil er es wohl herausbekam.

In der Zwischenzeit drehte Hodgins beinahe durch, weil Angela schon zwei Tage über die Zeit des Geburtstermins hinaus war und mit sehr scharfer Soße auf ihrem Essen versuchte die Wehnen voranzutreiben.
Jedes Mal, wenn sie auch nur den kleinsten falschen Laut von sich gab, wollte er gleich mit ihr ins Krankenhaus fahren, doch als es endlich so weit war, bekam er gar nicht mit, daß ihre Fruchtblase geplatzt war und es nun wirklich losging.
Auf jeden Fall wollte er nun endlich den Coolen geben, den man von ihm erwarten konnte, doch das war nun für Angela zu viel.
Während Angela nun im Krankenhaus darauf wartete, daß sie endlich soweit war pressen zu dürfen, versuchte sie weiterhin bei der Aufklärung der Mordes hilfreich zu sein.
Gott sei Dank sollten sich die Befürchtungen unserer beiden frischgebackenen Eltern in Luft auflösen, denn nachdem ihr kleiner Sohn Michael Starkato Vincent Hodgins endlich auf der Welt war, wurden seine Augen untersucht und festgestellt, daß er völlig gesund ist.
Gott sah der Kleine mit seiner Mütze süß aus.
Zum Anbeißen.
Und Angelas Papa hat auch seinen Willen bekommen, daß der Kleine seinen ausgesuchten Namen erhält.
Wobei mir gerade einfällt, daß ich den vermißt habe.
Wieso war er denn bei der Geburt seines Enkelkindes nicht dabei ?
Finde ich doch sehr schade.

So und jetzt muß ich mich mal so richtig gründlich aufregen.
Da warte ich nun schon seit geschlagenen 6 Jahren darauf, daß Bones und Booth endlich zusammen kommen und dann stellt man uns als Fans vor vollendete Tatsachen, indem man die Beiden zusammen in einem Bett schlafen läßt, wobei nichts außer kuscheln zu sehen ist und eine Folge später ist Bones dann schwanger von Booth.
Das ist ja wohl echt das Letzte.
Nicht, daß ich mich nicht freue, daß sie zusammen ein Baby bekommen, dem ist nämlich nicht so.
Aber, ich hätte mir gewünscht, daß man zumindest die ersten Annäherungen an eine Beziehung, oder auch den ersten Sex, wie auch immer, zu sehen bekommt.
Einem Verantwortlichen für diese Storyline dürfte ich nicht begegnen.
Dem würde ich glatt mit Anlauf in den Hintern treten, aus lauter Wut so betrogen worden zu sein. * vor Wut schäumend *
cheeky
icon01.png Bones - Die Knochenjägerin - 25.05.2012, 07:41:35

2868 Posts - Daily Planet

Zitat:
Da warte ich nun schon seit geschlagenen 6 Jahren darauf, daß Bones und Booth endlich zusammen kommen und dann stellt man uns als Fans vor vollendete Tatsachen, indem man die Beiden zusammen in einem Bett schlafen läßt, wobei nichts außer kuscheln zu sehen ist und eine Folge später ist Bones dann schwanger von Booth.
Das ist ja wohl echt das Letzte.


Ich guck zwar die Serie nur sporatisch und ich hab mir gestern die Folge auch angesehen, aber das ganze erinnert mich voll an Akte X
Mulder und Scully haben auch ewig gebraucht und erst in der 7. Staffel? Kuscheln die kurz mal zusammen und paar Folgen später ist sie Schwanger.
Sorry, dass musste mal raus!
Aber ich kann dich verstehen, sowas ist voll ärgerlich. Hat mich bei Akte X auch aufgeregt.
Lois Queen
icon01.png Bones - Die Knochenjägerin - 25.05.2012, 08:36:39

1798 Posts - Metropolis

The only one
OK, ich habe irgendwo gelesen, daß Emily ( Bones ) zu dem Zeitpunkt schon wirklich schwanger war und man den Bauch schon sehen konnte, aber trotzdem hätte man da doch ein Bißchen was fürs Fanherz einbauen können.
Also fürs Knutschen muß man sich nicht nackig machen.
Man will ja nicht viel.
Aber für das, daß man schon so viele Jahre darauf wartet, daß die Beiden endlich zu ihren Gefühlen stehen, finde ich diese Umsetzung wirklich blöd.
cheeky
icon01.png Bones - Die Knochenjägerin - 25.05.2012, 08:45:34

2868 Posts - Daily Planet

Jap, war sie. Ich glaube auch einen Bauch gesehen zu haben.*gg* Und dass noch bei der bescheuersten Verkleidung die man an haben kann. Die beiden sahen echt zum schießen aus.

Sag mal gehts eigentlich nächte Woche gleich mit der 7. Staffel weiter oder ist erst mal wieder längere Pause angesagt?
Weil hatte erst heute bemerkt, das es ja die letzte Folge war.
Lois Queen
icon01.png Bones - Die Knochenjägerin - 25.05.2012, 09:36:28

1798 Posts - Metropolis

The only one
Ne jetzt ist erst mal Pause angesagt.
Ich hasse langes Warten, aber da muß ich wohl durch.

Stimmt, die Verkleidung war wirklich der Brüller.
cheeky
icon01.png Bones - Die Knochenjägerin - 09.06.2012, 08:19:02

2868 Posts - Daily Planet

So, ich hab mir das jetzt sehr lange vorenthalten und nun schaue ich auch Bones mal von Beginn an. Damals als ich den Piloten gesehen hatte, musste ich schon nach 10min abschalten *lach*
Aber nun hab ich die ersten paar Folgen nun schon gesehen. Und bis jetzt gefällt es mir ganz gut.
Lois Queen
icon01.png Bones - Die Knochenjägerin - 09.06.2012, 14:06:36

1798 Posts - Metropolis

The only one
Ich fand ja schon gleich die erste Szene im Flughafen toll, als Angela Bones vom Flugzeug abholen wollte.
Erfindungsreich muß man eben sein, um zu bekommen, was man will.
cheeky
icon01.png Bones - Die Knochenjägerin - 09.06.2012, 17:37:55

2868 Posts - Daily Planet

Zitat:
Original von Lois Queen
Ich fand ja schon gleich die erste Szene im Flughafen toll, als Angela Bones vom Flugzeug abholen wollte.
Erfindungsreich muß man eben sein, um zu bekommen, was man will.


*lach* Ja auf was für Ideen man so alles kommt.
Vorhin 1x11 gesehen. Bones mag keine Kinder bzw. sie will nie welche haben. Interesant.
Und Booth sagt, sie wird ihre Meinung dazu noch ändern. Sie sagt, das dass nie passieren wird.

Ich hab mir vor paar Tagen mal die deutschen Titel angesehen und fest gestellt das es in der 5. Staffel ein Titel gibt "Das X in der Akte" *lol* Einen ähnlichen Titel gibt es auch bei "Castle". Mal sehen was mich da bei Bones erwartet.
Lois Queen
icon01.png Bones - Die Knochenjägerin - 15.01.2013, 22:47:09

1798 Posts - Metropolis

The only one
S07E01 - Letzte Erinnerung in einem flachen Grab

Mir war doch glatt zwischen der letzten Folge der letzten Staffel und dieser nächsten Staffel entfallen, daß ich unglaublich sauer darüber war, daß man uns um den Beziehungsanfang von Bones und Booth so betrogen hat und uns mit der Schwangerschaft vor vollendete Tatsachen stellte.
Jetzt fiel es mir doch gleich wieder ein, denn die bodenlose Frechheit hat in dieser Folge seinen Höhepunkt gefunden.
Die haben doch glatt einen mehrmonatigen Schnitt gemacht und nun hat Bones schon einen Bauch und die Beiden streiten sich um ihre Wohnsituation.
Ist zwar durchaus ganz lustig und auch genau die Art, die ich von den Beiden erwarte, aber das geht mir alles viel zu schnell und ich fühle mich mehr als nur verarscht von den Schreiberlingen dieser Serie.
Von denen dürfte ich keinen zwischen die Finger bekommen.
Dem würde ich rechts und links mal mächtig die Meinung geigen.
Und ja ich weiß, daß die Darstellerin der Bones zu diesem Zeitpunkt schon mächtig schwanger war, als man ihr in der Serie die Schwangerschaft andichtete.
Man hätte es aber im Vorfeld schon anders lösen können, denn für Szenen wie Kuscheln im Bett oder küssen, braucht man sich nicht ausziehen.
Somit hätte man den Bauch nicht vorher gesehen.

Nun zum eigentlichen Thema.
Ist es nicht schon schlimm genug, daß es so viele Kriege gibt ?
Muß man sich da als erwachsener Mann auch noch hinstellen und Krieg spielen ?
Ist doch wirklich das Letzte.
Bei diesem Spiel haben die Teilnehmer eines Paintballspiels dann auch mal gleich die Leiche einer Frau gefunden.
Während Bones nun von Hormonen übermannt wird und am Tatort zu heulen anfängt, bekomme ich bei dem Anblick eine regelrechte Gänsehaut.
Nein, nicht wegen der Leiche.
Die ollen Krabbeltiere.
Widerlich.

Die Aufklärung des Falls gestaltete sich etwas schwierig, denn zunächst mußten sie natürlich die Identität der Frau klären und dann herausfinden, wie das alles passieren konnte.
Eigentlich war sie die Frau eines Pastors und schon zwei Mal als vermißt gemeldet worden.
Man konnte auch häusliche Gewalt in ihrer Akte nachlesen.
Doch war der Pastor offenbar nicht schuld, obwohl er doch prima als Schuldiger gepaßt hätte.
Nein, sie hatte ihr Gedächtnis durch einen Schlag auf den Kopf verloren, war ihrem Mann weggelaufen und irgendwann nachdem sie ein Verbrechen begangen hatte, wieder gekommen.
Ein wenig kehrte bei ihr die Erinnerung zurück.
Leider nutzte das der Arzt, der ihr eigentlich nur helfen sollte, aus.
Er hatte ein ausgeprägtes Spielproblem und da kam ihm die Geschichte mit der versteckten Beute gerade recht.
Sie wollte wohl aber nicht teilen und dafür mußte sie sterben.

Der Mann hielt sich ja für so schlau, doch hatte er nicht damit gerechnet, daß man ihn anhand eines Kaugummis mit seinem Zahnabdruck darin überführen würde.
Nun ist alles geklärt und das Leben kann halbwegs normal weiter gehen.

Bones und Booth haben vorerst eine gemeinsame Lösung gefunden, auf die sie aber doch mit einigen Hindernissen im Weg nicht leicht gekommen sind.
Bones ist eben ein Charakter, der weiß was er alles kann und leider nicht in der Lage ist, daß auch mal für sich zu behalten.
Somit mußte sie Booth auch mal eben unter die Nase reiben, daß das von ihnen ausgeguckte Haus mal eben nur etwas über 3 Millionen Dollar kostet, was er sich zwar nicht leisten kann, wie sein Einwand war, aber sie schon, da sie schließlich wieder einen Vorschuß für ihr nächstes Buch erwartet.
Mal sehen, was das für ein Kind wird.
Sicher ne Mischung aus Rambo und einem Klugscheißer. * grins *
Junkie
icon01.png Bones - Die Knochenjägerin - 16.01.2013, 23:02:08

3959 Posts
Justice League

Junkie
Administrator
*reinkomm, augen zu, nix lesen*

Ich freu' mich zwar, dass weitere Folgen von Bones laufen, aber ich komm' irgendwie nicht dazu. Ich hab noch mind. 1 Staffel zum dt. TV aufzuholen, aber ich nehme erstmal weiter brav auf.

Irgendwann wird das mal ein echter Marathon...
Lois Queen
icon01.png Bones - Die Knochenjägerin - 16.01.2013, 23:28:03

1798 Posts - Metropolis

The only one
Ach mach Dir nichts draus.
Was meinst Du wohl, was bei mir noch alles ungeguckt auf der Festplatte liegt.
Ich komm schon lange nicht mehr hinterher, weil meine Interessen einfach zu groß sind und da ich zu den meisten Sachen dann auch noch etwas schreibe, will ich natürlich nicht halbherzig gucken.
Also lautet auch bei mir die Devise: Alles schön zu seiner Zeit.
Junkie
icon01.png Bones - Die Knochenjägerin - 16.01.2013, 23:34:33

3959 Posts
Justice League

Junkie
Administrator
Zitat:

Ach mach Dir nichts draus.
Was meinst Du wohl, was bei mir noch alles ungeguckt auf der Festplatte liegt.
Ich komm schon lange nicht mehr hinterher, weil meine Interessen einfach zu groß sind und da ich zu den meisten Sachen dann auch noch etwas schreibe, will ich natürlich nicht halbherzig gucken.
Also lautet auch bei mir die Devise: Alles schön zu seiner Zeit.


Kann ich so 1:1 unterschreiben.
Lois Queen
icon01.png Bones - Die Knochenjägerin - 22.01.2013, 22:20:33

1798 Posts - Metropolis

The only one
S07E02 - Eine faszinierende Frau als Futter

Die Hausverwalterin eines Mietshauses will bei einem ihrer Mieter die 8 Tage überfällige Miete eintreiben und betritt dessen Wohnung, doch findet sie dort nur eine von Ratten angefressene Leiche, die in einem Terrarium liegt.
Darauf ihr Spruch:
Oh, da bekommt wohl jemand seine Kaution nicht zurück. * grins *
Wie sich später herausstellen sollte, war die Wohnung Mietpreis gebunden und somit war der angegebene Mieter schon lange nicht mehr dort wohnhaft und hatte die Wohnung einfach weiter gegeben.
Somit wußte niemand wer da nun genau wohnt, da die Wohnung immer noch auf den Namen des ersten Mieters lief.
Bald hatten unsere findigen Wissenschaftler natürlich die Identität der Frau geklärt.
Ihr Name war Tina Thomas und auf Grund eines Makels, war sie absoluter Champignon im Wettessen.
Sie konnte ihren Unterkiefer wie eine Schlage aushaken und somit essen was das Zeug hielt.
Wie überaus passend, daß sie ausgerechnet von den Futtertieren ihres Python angefressen wurde und auch das Tier war vorerst in der Wohnung nicht zu finden.
Bones hatte gemeint, daß sich das Tier sicher einen anderen warmen Ort gesucht hatte, da im Terrarium schließlich kein Platz mehr für ihn war.
Damit hatte sie völlig Recht.
Im Jeffersonian kommt der Python dann auch wieder zum Vorschein.
Der neue Praktikant Finn Abernathy hat keine Berührungsängste und nimmt das Tier beherzt in die Hände, als es aus Tinas Überkörper kriecht.

Jaja, die Ermittlungen in diesem Fall waren mal wieder mehr als nur interessant, denn es galt nicht nur den Mord aufzuklären, sondern auch mal wieder die zwischenmenschlichen Verhältnisse zwischen Booth und Brennan in Ordnung zu bringen, die mit der Schwangerschaft noch viel weniger harmonieren als ohnehin schon.
Und dann war da auch noch der neue Praktikant, der als Jugendlicher Mist gebaut hat, deswegen im Gefängnis saß und von Cam eine Chance bekommen soll, weil er wirklich sehr intelligent ist.
Hat allerdings auch seine Nachteile, denn von Caroline bekommt Cam den Rat es lieber nicht mit dem Jungen zu versuchen, da man die Beweise durchaus anfechten könnte, wenn man bedenkt, daß er nicht ganz sauber ist und dann mit so sensiblen Dingen in Berührung kommt.
Erst will Cam nicht darauf hören, aber dann nimmt Caroline Einsicht in die eigentlich verschlossene Akte von Finn und bringt zu Tage, daß er seinen Stiefvater damals mit einem Messer angegriffen hat und der darauf verschwunden ist.
Somit steht die Frage im Raum, ob Finn seinen Stiefvater evtl. ermordet hat.
Leider ist bei Cam dadurch nun doch das Mißtrauen geweckt worden und daher hat sie Angela gebeten Finn doch mal genauer unter die Lupe zu nehmen.
Angela ist dabei aber leider von ihm erwischt worden und daher hat er dann beschlossen, daß er dort wohl doch nicht am richtigen Platz ist und ist einfach ohne den Fall zu beenden gegangen.
Er entschied sich aber doch zurückzukommen, was ganz zur Freude von Bones war, die den intelligenten jungen Mann doch sehr zu schätzen weiß.
Nachdem sie ihn ausgefragt hat und nun genau weiß, was damals vorgefallen ist haben sie den Fall schließlich lösen können.
Die Frau war Schwanger und ihr Mann stand als Verdächtiger ganz oben auf der Liste, weil er keine Kinder wollte, denn dann würde sie mit dem Wettessen aufhören und so kein Geld mehr heran bringen.
Dann hätte er wieder arbeiten gehen müssen.
So ein Dreckskerl.
Aber er wars nicht.
Es war ihr Sponsor, der kein Geld mehr an ihr hätte verdienen können, weil sie wegen der Schwangerschaft aufhören wollte.

Gab doch wirklich interessante Momente in dieser Folge.
Brennan hat nun versucht sich in die Lage von Booth zu versetzen, um zu verstehen, daß er gern dabei gewesen wäre, als sie einen Ultraschall Termin hatte und dabei erfuhr, daß sie ein Mädchen bekommen werden.
Sie hat sich ein Video geben lassen, damit er das von ihr allein Gesehene noch einmal nachholen kann.
Ich fand ihre Erklärung zu dem Versäumnis schon lustig.
Er steht doch auf scharfe Bilder und Farbe.
Das wäre unscharf und Schwarzweiß und daher habe sie vermutet, daß ihn das nicht interessieren würde.
Das ist Bones Logik. * grins *

Nach anfänglichen Schwierigkeiten und leichten Anfeindungen von Hodgins gegenüber Finn, haben sich die Beiden doch nun nach guter alter Technik ist alles Manier geeinigt.
Ich könnte mir gut vorstellen, daß Hodgins mit Finn evtl. den alten „ König des Labors “ Kult wieder aufleben läßt.
Zumindest von der Intelligenz und dem ausgeprägten Spieltrieb her, steht Finn nämlich dem guten alten und von mir immer noch vermißten Dr. Zack Addy in nichts nach.
Lois Queen
icon01.png Bones - Die Knochenjägerin - 29.01.2013, 22:16:18

1798 Posts - Metropolis

The only one
S07E03 - Der Plastik-Prinz und die Tote in Plastik

Ach wie schön.
Meine kleine durchgeknallte Freundin Daisy war auch mal wieder dabei.
Ganz wie es ihre Art ist, mußte sie natürlich mal wieder total aus der Art schlagen, aber eben genau das ist es, was mir an diesem Charakter gefällt.
Es gab nun eine Leiche, die erst einmal identifiziert werden mußte, bei der auch noch ein zweites Opfer zu finden war.
Die Frau hatte eine Puppe bei sich, die als Prinz Charming irgendwas bezeichnet wurde.
Wie sich herausstellte, hatte die Frau selbst diese Puppe bzw. Spielzeuge entwickelt.
Nun war es Daisy die unbedingt den Puppenmord aufklären wollte.
Natürlich durfte dabei die eigentliche Leiche nicht vergessen werden.

Wie immer spielt Geld eine große Rolle, wenn es um Mord geht.
Die Frau wurde von ihrer eigenen Chefin umgebracht, weil sie sich von ihrem Freund hatte bestärken lassen ein eigenes Unternehmen gründen zu wollen, mit dem sie dann allein an ihren Erfindungen verdienen könnte.
Das paßte ihrer Chefin natürlich nicht, denn mit dem Weggang der Frau würde sie eine enorme Geldquelle verlieren.

Zum Thema Spielzeug konnte sich Bones dann auch endlich mal ein Bild machen.
Es ist wichtig, daß Kinder spielen, doch hat sie dazu nicht wirklich den richtigen Bezug.
Gut, daß sie Angela an ihrer Seite hat, die alles versucht, um ihrer Freundin die Sache nahe zu bringen.
Nun hatte sie für ihren Sohn ein Spielzeug erworben, mit dem er laufen lernen soll, doch leider ist die Bedienungsanleitung auf Chinesisch und die Übersetzung könnte dem Google Übersetzer entsprungen sein.
Die ergibt nämlich auch meist kaum einen Sinn. * kicher *
Somit entschied sich Angela schweren Herzens doch die 35 Dollar zu investieren, damit man ihr das Spielzeug professionell zusammen baut.
Im Einkauf war das Spielzeug übrigens 4 Dollar oder so günstiger.
So kann man auch Geld machen.
Sie hat nun Bones in den Laden mit genommen und die hat doch tatsächlich etwas gefunden, was sie selbst begeistert und hat gleich zwei Exemplare der Waffe, die Softbälle schießt, für sich und Booth gekauft.

Sweets hat heute dafür gesorgt, daß auch er eine Waffe bekommt.
Obwohl Booth nicht wirklich davon begeistert war, hat er dafür gesorgt, daß Sweets seinen Test bei ihm absolvieren konnte und somit konnte er sich auch gleich selbst davon überzeugen, ob er ihn als Schutz für sich selbst gebrauchen kann.
Sweets hat es geschafft, allerdings hat er dabei auch gleich eine Kampfnarbe davon getragen.
Lois Queen
icon01.png Bones - Die Knochenjägerin - 05.02.2013, 22:34:30

1798 Posts - Metropolis

The only one
S07E04 - Menschliche Portionen per Post

Sehr interessante Folge.
Erst einmal war da ein Mord aufzuklären, bei dem eine Leiche auf mehrere Kartons verteilt – und dann der Adressaufkleber so beschriftet wurde, daß die Kartons nirgends außer im Postlager ankommen sollten.
Somit wurde sichergestellt, daß die Leiche nicht zu früh gefunden wird.
Nun hatten unsere findigen Wissenschaftler also alle Hände voll zu tun, daß Puzzle wieder zusammen zu setzen.
Dabei bekamen sie Unterstützung von Agent Shaw, die unbedingt helfen wollte, um Booth zu beeindrucken, denn früher am Tag hatte er von seinem Großvater erfahren, daß sein Vater gestorben ist.
Während ihn das eigentlich kalt ließ, hatten alle Anderen das Bedürfnis ihn trösten und unterstützen zu wollen.

Der Tote hatte in einem Copyshop gearbeitet, von dem aus man auch Pakete verschicken konnte.
Dort stellte sich bei der Befragung des Inhabers heraus, daß von der Belegschaft, die mit dem Toten Oliver zusammen gearbeitet hat, nur noch einer über war.
Die Anderen hatten damals im Lotto gewonnen und hatten dann gekündigt.
Merkwürdig an der Sache war, daß der Geschäftsführer auch zu den Gewinnern gehörte, aber nicht gekündigt hatte.
Nun ja, die Gewinner gerieten auf jeden Fall in Verdacht, weil sich herausstellte, daß Oliver eigentlich auch mit zu dem Lottoteam gehört hatte.
Die einzige weibliche Person unter den Gewinnern hatte eine Affäre mit Oliver und ist mit einen anderen aus dem Team verheiratet, was beide sehr verdächtig machte.
Doch alle Spuren verliefen im Sande.
Booth glaubte in ihrem Mann den Täter gefunden zu haben, doch Shaw war davon nicht überzeugt, doch bat er sie nicht weiter nach einem letzten Puzzleteil zu suchen, weil er das nicht als Teamarbeit, sondern als Egoismus ansehen würde, wenn sie sich so Anerkennung von ihm erhofft.
Aber dank unserer Wissenschaftler stellte sich dann heraus, daß Shaw mit ihrer Vermutung doch Recht hatte.
Der einzig übrig gebliebene Mitarbeiter hatte Oliver getötet.
Er hatte aus dem Laden heraus Pakete mit Drogen verschickt.
Oliver wollte ihn deswegen anzeigen.
Somit kam es zu einem Kampf, den Oliver mit dem Leben bezahlte.
Die Ausrede des Täters war echt krass.
Er wäre ein friedfertiger Mensch, der seit 25 Jahren ohne Gewalt lebt und der Kampf waren doch nur 5 Minuten.
Das könne doch nicht so schlimm sein.
Das ist definitiv eine Aussage, die man sich merken sollte. * grins *

Die Geschichte mit Booth und dem Verhältnis zu seinem Vater fand ich toll gemacht.
Für seinen Großvater wollte er alles tun, aber ein Verzeihen kam trotzdem nicht in Frage.
Erst Bones, die sonst zwischenmenschlich fast ständig danebenhaut, hat es geschafft ihn dazu zu bewegen in die kleine Kiste zu schauen, die sein Vater ihm hinterlassen hat.
Dort waren all die schönen Erinnerungen drin, die ihm keiner nehmen kann.

Clark hat mal wieder seine Probleme gehabt.
Während Bones sich mit ihm über den Fall unterhielt, mußte er verzweifelt versuchen bei der Sache zu bleiben, weil sie ständig versuchte ihren BH in die richtige Richtung zu ziehen.
Natürlich muß sie auch noch kommentieren, was sie tut, weil das einfach so ihre Art ist.
Dann hat sie ihm noch unterstellt, daß er nicht aufpassen würde ( weil ihre Brüste größer geworden sind und er das nicht bemerkt hat ), was zur Folge hatte, daß er sich bei der nächsten Begegnung nach dem Befinden ihrer Brüste erkundigte.
Auch nicht gut.
Sie schaute ihn mit einem so verächtlichen Blick an, als ob er gesagt hätte, daß er ihr an die Wäsche wollte.
Man kann es ihr aber auch nicht Recht machen. * lach *
Lois Queen
icon01.png Bones - Die Knochenjägerin - 12.02.2013, 22:27:22

1798 Posts - Metropolis

The only one
S07E05 - Sturm und Drang

Obwohl das Thema der Folge ja eigentlich traurig ist, habe ich doch teilweise Tränen gelacht.
Während unsere fleißigen Bienchen versuchten den Tod eines Sturmjägers aufzuklären, bei dem es erst so aussah, als ob er durch einen Tornado getötet worden wäre, sind so allerhand andere Sachen nebenher passiert.
Hodgins und Angela haben schon seit einiger Zeit keinen Schlaf mehr bekommen, weil sie ihr kleiner Michael einfach nicht zur Ruhe kommen läßt.
Er hat offensichtlich für sich entschieden, daß Schlafen nur etwas für Weicheier ist, wie sein Vater es so schön treffend beschrieben hat. * grins *
Daher schlief Hodgins schon bald im Stehen ein und dann war er dank zu viel Kaffee völlig überdreht.
Und Angela versuchte doch total übermüdet sich mit einer Karte zum Essen Bezahlen Zutritt zum gesicherten Laborbereich zu verschaffen.
Es wurde also höchste Zeit für Hilfe.
Da bot sich für die Beiden die Gelegenheit endlich mal etwas auszuspannen, als Angelas Vater zu Besuch kam und sich um seinen Enkel kümmern wollte, doch das wollten die Beiden einfach nicht zulassen und so dachten sie sich die tollsten Ausreden aus, um ihm den Jungen nicht aushändigen zu müssen.
Nachdem Hodgins auf eine irrwitzige Idee gekommen ist, um seinen Sohn in den Schlaf zu wiegen, blieb ihnen beiden dann doch nichts Anderes über, als Opa zum Babysitten abzustellen, als sie in den Außendienst mußten.
Mit gemischten Gefühlen blickten sie der Sache entgegen und waren noch mehr von der Falschheit ihrer Entscheidung überzeugt, als sie nach Hause zurückkamen.
Opa hatte die Anlage im Kinderzimmer schön laut mit Rockmusik aufgedreht.
Aber oh Wunder, der kleine Möchte-nicht-Schlafen schlummerte friedlich vor sich hin.
Und ein Klebetattoo hatte er vom Opa auch mal gleich verpaßt bekommen.
Da hatte Opa also doch Recht, daß er den Jungen schon in den Griff bekommt.
Er hat ja schließlich auch Angela groß gezogen und aus ihr ist auch etwas Vernünftiges geworden.

Bei Bones und Booth gab es auch so manchen lustigen Aspekt.
Erst bei der Leichenschau, als er ihr unbedingt hoch helfen wollte, sie sich dagegen wehrte und es dann so aussah, als ob er ihr zu dem noch nicht geborennen Kind gleich noch eines hinter her schieben wollte. * brüll *
Und dann hat er ständig versucht ihr fürsorglich unter die Arme zu greifen.
Natürlich paßte ihr das überhaupt nicht und so kam es dann auch, daß er sie belog, als es darum ging zu den Sturmjägern zu fahren, weil er sie einfach nicht in dieser Gefahrenzone haben wollte.
Sie hat ihn aber aufgespürt und ist dann einfach hinterher gekommen.
Dieser kleine störrische Esel läßt sich nun mal einfach nicht abschütteln und schon gar nicht hinters Licht führen.
Nachdem sie ihn hat einfach dort sitzen lassen, weil sein Auto nach dem Tornado nicht mehr zu gebrauchen war und sie den Fall gelöst hatten, hat er sich zwar bei ihr entschuldigt, ihr aber auch gleich gesagt, daß er es nicht lassen wird, weil er sie nicht immer beschützen kann, aber wenn er wenigstens so tut als ob, dann fühle er sich besser.

Soso und Fischer hat jetzt auch eine Freundin, die schlau genug ist zu wissen, daß der Weg zu den Kindern immer über die Mutter geht.
Somit hat sie sich die Mühe gemacht sich mit seiner Mutter anzufreunden, damit sie nichts dagegen hat, wenn sich die Beiden sehen.
Kluges Mädchen.
Lois Queen
icon01.png Bones - Die Knochenjägerin - 19.02.2013, 22:25:23

1798 Posts - Metropolis

The only one
S07E06 - Abraham Lincoln und der Knochen-Code

Das war doch mal ein richtig interessanter Fall, der einem ordentlich zu Rätseln aufgegeben hat.
Im Museum zu den Füßen der Abraham Lincoln Statur hat man menschliche Überreste gefunden.
Allerdings war das Skelett aber nicht komplett.
Nur Kopf und Wirbelsäule war vorhanden.
Bei näherer Betrachtung ist Bones aufgefallen, daß die Wirbel auseinander genommen – und dann in der falschen Reihenfolge wieder zusammen gesetzt wurden.
Wie sich Hodgins schon dachte, mußte das eine größere Bedeutung haben.
Er sagte zu Bray, daß sein Großvater einer der besten Codeknacker war und er es deswegen auch können müsse, worauf ihm Wendell antwortete, daß sein Großvater Wachmann in einem Einkaufszentrum war.
Hat auch eine Uniform getragen, war also auch wichtig. * grins *
Nun verbrachte Hodgins also eine Menge Zeit damit sich den Kopf über die Möglichkeiten zu zerbrechen, wie der Code zu lesen sei und was er entschlüsseln würde.
Mit Angelas Hilfe gelang es ihm schließlich hinter das Geheimnis zu kommen und die Frage zu beantworten, die mit dem Blut von 5 FBI Agenten auf die Statur geschrieben war, nämlich wo der Rest von mir ( die Leiche ) ist.
In dem Code verbarg sich eine Adresse.
Somit fanden sich Booth und Sweets bald in einen Aktenarchiv des FBI wieder, wo sie in der Abteilung mit den Informanten, den Rest der Leiche fanden.
So fanden sie auch heraus, daß diese Informanten nicht die üblichen Verdächtigen waren, die man sonst so laufen läßt, um die großen Fische zu fangen.
Das waren richtig schwere Fälle.

Weil es der Täter geschafft hatte die Leichenteile im Museum abzulegen, ohne erwischt zu werden und durch die präzise Neuordnung der Wirbel, waren sich schnell alle einig, daß es sich um einen verdammt schlauen Typen handeln muß, der außerdem nach Aufmerksamkeit strebt.
So kamen sie auf Christopher Pelant, der bereits für das Hacken mehrerer Regierungsseiten verurteilt wurde und auf Grund dessen durch eine Fußfessel an sein Haus gebunden ist.
Außerdem darf er keinen Computer benutzen.
Daß er der Täter sein muß, ist ihnen völlig klar, vor allen Dingen, nachdem ein Computer Virus Angelas Computer lahm gelegt hat, nachdem sie die Knochen des Opfers eingescannt hatte, um die Todesursache zu bestimmen.
Der Virus war in einen der Knochen geschrieben worden.
Leider können sie es ihm aber nicht nachweisen.
Auch nicht, nachdem der Reporter Ezra Krane, der viel zu viel über den Fall wußte, als Täter ausgeschlossen - und dann tot aufgefunden wurde.
Pelant bekam es hin, daß der Leichnam niemals bei Bones und ihren Leuten ankommen sollte, in dem er ihn von A nach B und dann nach C schickte und mit den nötigen Papieren dafür sorgte, daß der Anschein entstand, die Leiche wäre schon obduziert worden und man hatte gefährliche Substanzen gefunden.
Somit wurde nach Protokoll gehandelt und die Leiche verbrannt.
Guter Schachzug.
Nun hatten sich Booth und Sweets Pelant bringen lassen.
Der machte auch gar kein Geheimnis darum, daß er es gewesen ist, denn nachweisen können sie es ihm nicht, da die Daten seiner Fußfessel einwandfrei beweisen, daß er Zuhause war, wo er hin gehört.

Endlich hat die Suche ein Ende.
Nachdem sich Bones von Sweets hat erklären lassen, was die netten Beschreibungen in den Immobilienteilen wirklich zu bedeuten haben, war es Booth, der das passende Haus gefunden hat.
Er hat sich dabei von Sweets inspirieren lassen, denn der hatte bei einer Versteigerung eine Vesper für Daisy erstanden.
So hat dann Booth das Haus eines verurteilten Straftäters erstanden und nachdem er mit Bones die Einzelheiten geklärt hatte und sie ihm mitteilte, daß es bei einigen Stämmen durchaus Gang und Gebe ist, in den Häusern ihrer besiegten Gegner zu wohnen, haben sie ihr neues Haus als Symbol ihrer Macht anerkannt.
Bei dem Anblick des Hauses dachte ich schon, daß Bones gleich wieder rückwärts hinaus stolpern würde, weil es so unheimlich baufällig ist, aber weil sie die Knochen ( Das Holz, die Struktur ) des Hauses erkennen kann, ist sie überglücklich und kann sich das alles super vorstellen.
Und Wendell kann sich so noch mehr Geld nebenbei verdienen, weil er das Haus her richten darf.
Tolle Sache.
Bin gespannt, wie es denn aussieht, wenn es fertig ist.

Und da der Fall noch nicht abgeschlossen ist, bin ich noch mehr gespannt, was Pelant denn nun noch wieder vor hat.
Irgendwas hat er da schließlich gebastelt und die Namen Bones und Booth in einem Zeitungsbericht eingekreist.
Sieht nicht gut aus.
Lois Queen
icon01.png Bones - Die Knochenjägerin - 26.02.2013, 22:18:47

1798 Posts - Metropolis

The only one
S07E07 - Ab durch den Abwasserkanal

Da hatte sich der Vater soviel Mühe gegeben seiner Tochter zu erklären, daß sie keine Angst haben muß, wenn sie allein zur Toilette geht, weil ihr da ganz bestimmt nichts passieren wird und dann kommt sowas.
Leichenteile, die durch die Toilette nach oben gespült werden.
Da haben dann Vater und Tochter um die Wette geschrien. * grins *
Die Aktion, wie Bones und Cam dann zusammen nach den Teilen fischten war auch große Klasse.
Die Beiden hatten wirklich sichtlich ihren Spaß.

Wie sich herausstellte gehörten die menschlichen Überreste zu einem Gefangenen, der vor Kurzem als flüchtig aus dem Gefängnis gemeldet wurde.
Daisy und Hodgins fanden allerdings heraus, als ein Roboter die Kanalisation durchsuchte, daß er nicht geflüchtet war, sondern im Gefängnis getötet und zerstückelt wurde.
So ist er dann auch im Abfluß gelandet.
Bones ließ sich trotz ihrer schon sehr weit voran geschrittenen Schwangerschaft nicht von Booth davon abbringen mit ins Gefängnis zu fahren, um den Täter zu finden.
Sie trieb das Ganze soweit voran, daß ihnen am Ende keine Zeit mehr blieb und sie soweit war, daß sie unbedingt zum Entbinden ins Krankenhaus mußte.
Damit wäre Booth doch noch zu seinem gewünschten Ergebnis gekommen, denn er wollte unbedingt, daß Bones ihre Tochter im Krankenhaus bekommt, was sie nicht wollte.
Sie hatte als Kompromiß vorgeschlagen, daß er die Kleine taufen lassen darf und dafür bekommt sie ihre gewünschte Hausgeburt.
Das hat wohl nicht so ganz geklappt.
Nun haben sie zusammen die Geschichte von Jesu Geburt nachgespielt, denn in dem Hotel auf dem Weg zum viel zu weit entfernten Krankenhaus gab es kein Zimmer, dafür wurde Christine Angela in einem Stall geboren.
Krass.

Toll fand ich, wie die Beiden sich zu Anfang das Krankenhaus angesehen haben, welches er für würdig hielt und sie dann auf Spurensuche nach Keimen ging.
Damit ließen sich dann auch alle anderen Geburtskandidaten vertreiben. * lach *

Auch toll.
Sweets läßt sich von Booth überreden Bones einzureden, daß eine Krankenhausgeburt viel besser ist.
Booth hat ihn auch einen Freund genannt.
Dafür hätte Sweets dann wohl alles getan, weil Booth ihn als Freund betrachtet.
Aber auch nur solange, wie es dauerte, bis Bones hinter den Gedanken stieg und sauer abgerauscht ist. * grins *
[ Seite: 1 2 3 4 5 6 7 ]


Forum wechseln
Forum wechseln zu:

pForum 1.30 © 2000 - 2006 by Thomas Ehrhardt

Login
Username
Passwort
 
Login speichern
Passwort vergessen?
Neuestes Mitglied
Smallwilly

User online
keine Benutzer online

User im Chat
keine User im Chat

Neue Themen
 Tom Welling in Lucifer
 Justin in This Is Us
 Michael Rosenbaum - LI...
 Banshee!
 The one man who beats ...
 der neue;)
 Smallville die beste S...
 BUCHANKÜNDIGUNG E-BOOK
 WIEDERBELEBUNGSVERSUCH
 Drucker gesucht
Letzte Posts
 Schreibe was über dein...
 Supergirl SpinOff-Seri...
 [Laura] Kara/Supergirl...
 Tom Welling in Lucifer
 Mit oder ohne ... ?
 Game of Thrones
 Justin in This Is Us
 Seid Ihr sportlich akt...
 Idealbesetzung Superma...
 [Sam J.] Sam Jones III...
Community
  SOG
  Clana's Angels
  Smallville Love
  Smallville Fanbase
  Smallville Legend
  Clana.de
  Superman-Forum.net
Google/Forum Suche

Partner of Smallville Online Germany