Smallville / Allgemein / TV - Serien / CSI: NY
In diesem Thread befinden sich 25 Posts. [ Seite: 1 2 ]
AntwortenDruckansicht
Lois Queen
icon01.png CSI: NY - 26.09.2011, 22:04:39

1798 Posts - Metropolis

The only one
Titel: CSI: NY
Originaltitel: CSI: NY



Herstellungsland: Vereinigte Staaten
Produktionsjahr: seit 2004
Genre: Krimiserie, Drama
Episoden: 163 +
Episodenlänge: ca. 44 Minuten
Staffeln: 8 +
Hauptdarsteller:

Gary Sinise, Melina Kanakaredes, Carmine Giovinazzo, Hill Harper,
Eddie Cahill, Anna Belknap, Vanessa Ferlito, Emmanuelle Vaugier, Robert Joy,
Claire Forlani, A. J. Buckley

Special Guests:

Master P.,
Kelly Hu,
Michael DeLuise,
David DeLuise,
Ted Raimi,
Lori Petty,
Holly Valance,
D.B.Sweeney
Mark Sheppard
James Badge Dale als Henry Darius
Louis Lombardi als Stan Trovato

Story:

Menschen können lügen, Beweismittel nicht.
Dieser Slogan gilt auch für das neue CSI-Team in New York.
In der Acht-Millionen-Metropole gehören Mordfälle, Selbstmorde, Überfälle und Gewaltverbrechen zum Alltag.
Wenn es darauf ankommt sind die Spurensicherungs Experten der "Crime Scene Investigation" sofort zur Stelle, um Beweise zu sichern und auszuwerten.
Dabei entgeht den detailbesessenen Kriminalisten nichts, da es nicht selten vorkommt, daß die Aufklärung eines Falls an einem einzigen Haar hängt.
Das New Yorker CSI-Team steht unter der Leitung von Detective Mac Taylor, einem aus Chicago stammenden ehemaligen Marine Corps-Offizier.
Er hat schon viele Abteilungen innerhalb des NYPD durchlaufen, doch schließlich ist er als einer der weltweit renommiertesten Kriminalisten bei der CSI-Truppe gelandet.
Sein Leben wird allerdings durch den Tod seiner Frau überschattet.
Sie ist bei den Anschlägen vom 11. September gestorben.

Besonderes

Wie alle anderen CSI-Serien wird auch diese vorwiegend in Los Angeles und nur selten in New York gedreht. In der Realität gibt es in New York kein CSI. Die Spurensucher in New York tragen stattdessen das Kürzel CSU (Crime Scene Unit).

Die Charaktere des New Yorker CSI-Teams tauchen bereits vor der eigentlichen Pilotfolge in der Folge „Spurensuche in New York“ der zweiten Staffel von CSI: Miami auf: Horatio Caine (David Caruso) besucht, weil ein Doppelmord ihn in den „Big Apple“ führt, seinen Kollegen Mac Taylor (Gary Sinise). Nach diesem inoffiziellen Piloten der Serie kommt es in der zweiten Staffel von CSI:NY zu einem erneuten Aufeinandertreffen zwischen Horatio Caine und Mac Taylor. Das Crossover der beiden Serien startet in der „CSI: Miami“-Folge „Blutspur“ der 4. Staffel und endet in New York mit der Folge „Treibjagd“.

Wie bei den beiden anderen CSI-Serien stammt auch bei dieser das Titellied von der Gruppe The Who. Serien-Erfinder Anthony Zuiker wollte allerdings ursprünglich das Lied Behind Blue Eyes (aus dem Album Who’s Next) verwenden. Ein Studioboss, der lieber Baba O’Riley haben wollte, überstimmte ihn.

In der 100. Folge ( „My Name is Mac Taylor“, lief in den USA am 19. November 2008 ) verfolgt ein Killer Menschen, die denselben Namen tragen wie CSI-Chef Mac Taylor. Unter anderem spielen in der Jubiläumsfolge mit: Julia Ormond, Rumer Willis und Scott Wolf.

( Quelle: Wikipedia )


Fazit:

Auch dieser Ableger der Hauptserie ist super gelungen.
Man hat hier der Hauptfigur mehr Tiefe verliehen, in dem man ihn mit einem „ für uns realen Erlebnis „ einen Schicksalsschlag hat erleiden lassen.
Die Fälle sind spannend und auch die Charaktere sind super.
Mir gefällt auch die Titelmusik sehr.
Was ich nur immer sehr schade finde ( was wahrscheinlich aber wohl nur im TV vorkommt ), daß man immer ab einer gewissen Anzahl der Staffeln, entweder den Titelsong kürzt oder gleich ganz weglässt.


Note:

10 / 10




S07E01 - Leiche im Labor

Ein toller Auftakt in diese Staffel.
Jo hatte wirklich einen klasse Einstand.
Kommt ins Labor und keiner da, außer einer Leiche. :rollen:
Ich finde, daß sie sich total gut eingebracht hat.
Außerdem ist sie witzig.
Sie ist doch eine super Ergänzung für das Team um Mac Taylor.
Wie sie Adam verarscht hat, oder meinte, daß sie dachte man müsse seine Leichen selber mitbringen. :nick
Einfach super.

Die blöde Nachricht von Stella an Lindsay hätten die auch ruhig weg lassen können.
Für mich brauch man sie nicht mehr in Erinnerung rufen.
Sie ist weg und gut ist.

Das Dreamteam Flack und Messer hat wieder zugeschlagen.
Don kriegt eins auf die Mütze und Danny schlägt dafür zurück.
Super.
Ich liebe die Beiden in Aktion.
Kann es vielleicht sein, daß Don ein Auge auf Jo geworfen hat ?
Er sah mir so total begeistert von ihr aus.

Ich fand auch den kleinen Wutausbruch von Lindsay recht lustig, als sie der Therapeutin sagte, daß sie ihr Privatleben gar nichts anginge.
Einfach großartig und dann flog auch schon der Orden in den Müll.

Mal was Anderes.
Hat das New York Team eigentlich schon mal Versuche gemacht ?
Da kann ich mich so überhaupt gar nicht dran erinnern.
Bei den anderen beiden Teams ist es ja normal.

Ich freu mich schon auf die nächste Folge
Lois Queen
icon01.png CSI: NY - 27.09.2011, 09:20:32

1798 Posts - Metropolis

The only one
S07E02 - Ihr letzter Chat

Auch das war mal wieder eine richtig tolle Folge, bei der Adam dann mal wieder im Mittelpunkt stehen durfte.
Erst habe ich noch gedacht, oh man, gleich bekommt er mächtig Ärger mit Mac, weil er bei der Arbeit chattet, aber dann als er plötzlich den Mord beobachtet hat, bekam das Ganze einen ganz anderen Charakter.
Adam war gezwungen zu sagen, daß er sich nicht nur um seine Arbeit gekümmert hat, sondern nebenbei auch noch im Internet surft.

Ich finds schon wirklich sehr interessant, wie Jo Adam geholfen hat, sich an die Einzelheiten zu erinnern.
Sie ist sowieso einfach nur cool, aber das sagte ich ja beim letzten Mal auch schon.
Und provozieren kann sie auch richtig gut.
Als sie Adam sagte, er solle sich nicht so anstellen, schließlich würde er jeden Tag mit Leichen zu tun haben, habe ich auch erst wie Adam reagiert.
Aber sie hat Recht, Dinge in sich hinein fressen ist der komplett falsche Weg.

Ich hatte in dieser Folge auch wirklich Angst um Adam, als er da auf dem Dach war und der Mörder mit seinem Auto rückwärts auf ihn zu gefahren kam, hab ich Adam schon bei seiner Beerdigung gesehen.
Gott sei Dank hat er sich aber nicht kriegen lassen und sich mit allen Mitteln gewehrt.

Und jetzt mal zu dem großen Negativpunkt der Folge.
Mac hatte Adam verboten sich in den Firmencomputer einzukacken und dennoch hatte er es versucht, was wir alle sicher verstehen können.
Worauf ich aber hinaus will.
Adam ist dafür so zusammen gefaltet worden, daß er in keinen Schuhkarton mehr paßt und für 3 Tage in Zwangsurlaub geschickt worden.
Wie man sieht, sind hier Einige doch etwas Gleicher als Andere.
Wenn ich da mal an Stella und ihre Alleingänge denke, bei denen sie auch immer wieder gegen Verbote von Mac verstoßen hat und nie mit Konsequenzen zu rechnen hatte, finde ich das Verhalten von Mac in Bezug auf Adam doch recht unfair.

Dann mal wieder zu Flack und seiner offensichtlichen Begeisterung für Jo.
Entweder mag er sie einfach unheimlich gern, oder er ist total fasziniert von ihrer Arbeitsweise.
Ich finde allerdings, daß er so einen leicht verliebten Blick an den Tag legt.

Was mir auch gut gefallen hat, wie Howkes und Danny Adam mit der Jediritter-Nummer ein wenig auf den Arm genommen haben.
Das hat die Situation für ihn doch erträglicher gemacht.

Na dann mal auf die nächste Folge.
Lois Queen
icon01.png CSI: NY - 16.10.2011, 17:43:49

1798 Posts - Metropolis

The only one
S07E03 - Blinde Wut

Wow, was für eine Folge.
Die war sehr heftig, aber zum Teil auch wieder einmal mega lustig.
Nachdem extrem schaurigen Anfang mit der wahnsinns Party und dann den blutüberströmten Opfern, war mir schon recht mulmig zu Mute.
Aber dann kam es erst recht dicke.
Als Mac die Frau darum gebeten hat mit Fingerzeig ein paar Fragen zu beantworten hätte einem ja schon klar sein müssen, daß das nur schief gehen kann.
Und dann hat sie ihren Sohn identifiziert.
Zumindest sah es danach aus.

Als Hawkes, Lindsay und Danny im Schlafzimmer standen und verteilt haben, wer nun was untersucht, mußte ich doch lachen.
Der Spruch von Danny war klasse.
„ Kannst du dich noch daran erinnern, daß ich einen Sohn haben wollte ?
Kannst du streichen.
Ich bin zufrieden. „
Der war wirklich gut.

Was ich auch richtig klasse fand, war Adam.
Jo und er haben es dem Typen so richtig gezeigt.
Adam mit der Brille und im Anzug.
Einfach zu komisch.
Und dann wie er dem Typen erklärt hat, wie das Ganze mit dem „ Schreibdings „ funktioniert.
Super.
Vor allen Dingen sein Blick, als der plötzlich auspackte.
Adam bekam den Mund ja gar nicht wieder zu.

Und die Geschichte, wie und warum die beiden Eheleute angegriffen wurden, war wirklich ganz übel.
Es war also nur ein Versehen, daß es sie getroffen hat, weil die Eltern, die es wirklich hätte treffen sollen, vor 8 Jahren das Richtige getan haben und danach weggezogen sind.
Wirklich traurig.

Für Mac kann ich nur sagen, daß er Glück hat, daß die Frau sich nicht mehr an ihn erinnern kann.
Das wäre für sie sicher nicht gut und für ihn auch nicht, wenn sie diese Erlebnisse so in Erinnerung behalten würde.

Eine wirklich interessante und aufregende Folge.
Lois Queen
icon01.png CSI: NY - 17.10.2011, 22:15:28

1798 Posts - Metropolis

The only one
S07E04 - Blutgericht

Oh ja, CSI goes 24.
Nicht schlecht.
Diese Art der Bildverteilung hat mir doch recht gut gefallen.
So hatte man doch so manches Mal die wichtigsten Fakten auf einen Blick.

Da wurde in dieser Folge aber reichlich auf unsere Helden geschossen.
Flack hätte es beinahe erwischt ( hatte schon Panik ) und Mac hatte auch Glück.
Dann kurz noch eben einer Explosion entkommen und das alles so schnell aufeinander.

Als der Typ in dem Restaurant zu ihm sagte, daß er seine Waffe abgeben müßte, habe ich tatsächlich für einen kurzen Augenblick geglaubt, daß Mac das wirklich tun würde.
Aber das wäre auch wirklich zu sehr an den Haaren herbei gezogen, oder etwa nicht ?
Zumindest bei Polizisten die nicht mit dem organisierten Verbrechen unter einer Decke stecken.

Der Fall an sich war jetzt nicht so sonderlich aufregend, aber die Art, wie es immer wieder spannend wurde.
Und diese komischen Fische erst.
Auch nicht schlecht.
Lois Queen
icon01.png CSI: NY - 24.10.2011, 21:53:18

1798 Posts - Metropolis

The only one
S07E05 – Blutspur

Ja so ist das.
Verbrechen lohnt sich eben nicht.
Ich hatte mir aber schon gedacht, daß der alte Kollege von Danny mit der Sache zu tun hatte.
Schließlich wurde er nicht lebensgefährlich verletzt und das ist ja bekanntlich ein Anzeichen dafür, daß der Mensch mit den Tätern unter einer Decke steckt.

Der arme Mann hatte aber auch ein Pech.
Da findet er eine Tasche mit Schmuck im Wert von über 5 Millionen Dollar und wird umgebracht, als er sie zur Polizei bringen will.
Er wollte doch das Richtige tun und es war trotzdem falsch und so mußte er dafür teuer bezahlen.

Der Dieb allerdings ist die totale Lachnummer.
Raubt den Mann aus und macht sich nicht einmal die Mühe in die Tasche zu gucken.
Tja, Dummheit bestraft das Leben. * grins *

Die Frau hat sich wohl auch gedacht, daß ihr er Ring nur Pech brachte und deswegen hat sie ihn in den Brunnen geworfen, um so vielleicht doch noch etwas Glück zu haben.
Jedenfalls könnte ich mir das so vorstellen.

Für Danny war die Tatsache, daß sein ehemaliger Partner in die Geschichte verwickelt war und auch noch die ganzen Leute umgebracht hat eine wirklich ernüchternde Erkenntnis.
Ich denke, daß das seinen Glauben ganz schön erschüttert hat.
Ja so kann das gehen.
Ein Mensch ist eben doch fähig sich um 180° zu drehen und das nicht nur zum Guten.
Lois Queen
icon01.png CSI: NY - 31.10.2011, 21:58:42

1798 Posts - Metropolis

The only one
S07E06 - Spurlos

Na das war ja grauenhaft.
Die armen Eltern mit deren Hoffnung da gespielt wurde, taten mir wirklich leid.
Wie ich aber auch schon mal zu einer CSI – Las Vegas Folge sagte, da kann man mal sehen, zu was Leute alles bereit sind, wenn sie verzweifelt sind.
Die Mutter hat doch glatt alles mit Benzin getränkt und dann angezündet, obwohl sie mittendrin stand.
Das ist wirklich richtig übel.

Ich habe mir mal überlegt, daß Gerichtsmediziner mit Sicherheit kein Beruf für mich wäre.
Wenn ich mal so an die Leiche denke, die sie da aus dem Auto holen mußten.
Schrecklich.
Ich bewunder die Menschen, die so etwas können.
Einfach ist das sicher nicht.

Die Frau, die den einen jungen Mann getötet hat und den Anderen beinahe, hat aber auch wirklich einfach nur aus Wut gehandelt und nicht genau nachgeforscht, wer es nun wirklich war, der ihr ihren Liebsten genommen hatte.
Dafür hat sie sich aber mehr Mühe gegeben, um die Beiden möglichst qualvoll zu töten und hinterher die Spuren von den Eltern des zweiten Opfers beseitigen zu lassen.
Auf so eine Idee muß man auch erst einmal kommen.

Ich finde übrigens, daß Flack und Jo auch ein wirklich gutes Team abgeben.
Wie die Beiden den Typen aus der Bar gestellt haben, war schon toll.

Aber mal was Anderes.
Bahnt sich da etwas zwischen Mac und Jo an ?
Habe bei ihm irgendwie so das Gefühl.
Oh ja und ihr Büro sieht aus, wie ein Schlachtfeld.
Wahnsinn.
Lois Queen
icon01.png CSI: NY - 08.11.2011, 01:13:03

1798 Posts - Metropolis

The only one
S07E07 - Im Fadenkreuz

Bei diesem Fall hatten Mac und sein Team mit einem Heckenschützen zu tun.
Erst wies alles darauf hin, daß es sich bei dem Täter um einen jungen Mann handelt, der mit 9 Jahren entführt wurde und dessen Fall Mac damals bearbeite.
Der Junge war mit 12 Jahren dem Täter endlich entkommen und zu seiner Familie zurückgekehrt.
Da sollte man doch glauben, daß sich somit alles zum Guten wendete und sie ihr Leben halbwegs normal weiter leben konnten, doch leider lief es doch ein wenig anders ab.
Diese Familie hatte noch einen Sohn, der jünger war.
Mit Absicht ist das sicher nicht geschehen, aber die Familie hat den jüngeren Bruder nicht mehr wirklich beachtet und nur noch Augen für den Heimkehrer gehabt und so kam es, daß der Kleine sich unbeachtet, ungeliebt und ausgestoßen fühlte.
Dieses schwere psychische Leiden brachte ihn dazu wahllos Menschen zu erschießen, damit er endlich nicht mehr übersehen wird.

Oh man, habe ich einen Schiß gehabt, als Sid die Kugel aus dem Kopf des zweiten Opfers holen wollte und plötzlich eine Explosion erfolgte.
Ich habe gedacht, daß die Kugel raus geschossen kam und ihm den Kopf weggeballert hat.
Gott sei Dank ist er mehr oder weniger mit dem Schrecken davon gekommen, weil die Kugel „ nur „ explodiert ist.
Lois Queen
icon01.png CSI: NY - 15.11.2011, 00:17:39

1798 Posts - Metropolis

The only one
S07E08 – Die Geister, die ich rief

Das war eine relativ gruselige Folge.
Man könnte sagen, CSI goes mystery.
Ok, ich glaube auch an die Existenz von Geistern, so ist das ja nun nicht, aber bei CSI erwarte ich sowas nicht.
Ich finde, auch wenn es diese Art von Spukgeschichten um den Park geben mag, diese dann auch bildlich dazustellen, etwas übertrieben.
Das war mir dann doch zu viel.

So nun zu dem Fall.
Die junge Frau, die man tot aufgefunden hat, hat sich also buchstäblich zu Tode gefürchtet.
Und dann die Position, in der sie gefunden wurde.
Sehr interessant.
Und dieser ehemalige Leichenbestatter hat echt nicht alle Latten am Zaun.
Gruselig, mehr fällt mir dazu auch nicht ein.

Was ist jetzt mit der Schwester von dem Polizisten bzw. mit ihm selbst ?
Der kommt mir doch etwas sonderbar vor.
Selbst wenn man jahrelang keinen Kontakt zur Schwester hatte, dann sollte es doch einen schon interessieren, wo sie abgelieben ist, wenn die Kinder einen darauf aufmerksam machen, daß sie plötzlich verschwunden ist, außer natürlich man weiß schon, daß sie tot ist.

Das Ende der Folge war blöd.
Nichts ist richtig aufgeklärt und einfach so abgebrochen worden.
Also wohl ein Zweiteiler.
Chaoslord
icon01.png CSI: NY - 15.11.2011, 17:14:17

515 Posts - Kal-El

Chaoslord
Zitat:
Original von Lois Queen
S07E08 – Die Geister, die ich rief
Das Ende der Folge war blöd.
Nichts ist richtig aufgeklärt und einfach so abgebrochen worden.
Also wohl ein Zweiteiler.

ne ich denke ma das der Fall mit der Schwester sich wohl über ein paar folgen erstrecken wird immer so nebenher
Lois Queen
icon01.png CSI: NY - 21.11.2011, 22:57:07

1798 Posts - Metropolis

The only one
S07E09 - Mantel des Schweigens

Ich hatte genauso wie Mac vermutet, daß es Chief Carver war, der seine Schwester und auch die Frau, die ihre Identität nutzte, umgebracht hat.
Der tatsächliche Fall macht natürlich auch Sinn.
Er hat seinen Neffen schützen wollen.
Der hatte seinerzeit seine Mutter umgebracht, weil sie ihn und seine Geschwister schwer mißhandelt hat.
Er kann aber froh sein, daß der Staatsanwalt so mitfühlend ist und ihn nicht hat anklagen wollen.
Denn auch, wenn jeder sicherlich seine Beweggründe verstehen kann, ist es trotzdem noch Mord gewesen und zudem auch noch geplant.

Ich finde es übrigens ganz gut, wie Jo sich in das Team schon eingelebt hat.
Außerdem hat sie in dieser Folge auch versucht Mac zu schützen.
Denn wie das so ist, wenn man einem hohen Tier etwas will, muß man sich schon sehr sicher sein, bevor man auch nur piep sagt, sonst kann man schnell selber seinen Abschied nehmen.

Weil der Chief seinen Neffen gedeckt und der jungen Frau ermöglicht hat mit der Identität seiner Schwester zu leben und mit seiner Waffe, hat er die Entlassungspapiere mit Pensionswegfall bekommen.
In dem Sinne hat er da auch noch Glück gehabt.
Hätte wirklich noch schlimmer kommen können.

Und dann noch etwas Anderes.
Wenn ich mal so an einen Fall zurück denke, bei dem Nick Stokes ( CSI – Las Vegas ) damals nach einer Nacht mit einer Nutte plötzlich für ihren Tod verantwortlich gemacht wurde, dann bin ich doch schon verwundert.
Er hat zwar zugegeben etwas mit ihr gehabt zu haben und das man auch DNS von ihm dort in ihrer Wohnung finden würde, aber deswegen ist man ja nicht gleich schuldig.
Ihm hat man bis zum Beweis seiner Unschuld ganz schön die Hölle heiß gemacht.
Er wurde erst einmal von Dienst freigestellt, mit Markenabnahme und Dienstwaffenabgabe.
Und wenn ich dann so einen Fall wie Diesen sehe, wo dann jemand verdächtigt wird, der meinetwegen Chief ist oder sonst ein hoher Rang, dann wird der mit Samthandschuhen angefaßt.
Ist nicht gerade sehr gerecht dieses System.
Lois Queen
icon01.png CSI: NY - 28.11.2011, 21:16:20

1798 Posts - Metropolis

The only one
S07E10 - Tod im Schaufenster

Eine wirklich interessante Folge.
Der Anfang allein war schon toll, als Mac und Jo zusammen die Schaufenster begucken wollten.
Und natürlich hat Mac nicht wirklich einen Sinn dafür und hat in der Menge mal gleich einen Taschendieb entdeckt.
Der allerdings merkt noch bevor sie ihn schnappen können, was los ist und versteckt auf die Schnelle seine Beute.
Somit ist es schwer ihm den Diebstahl nachzuweisen.
Allerdings hat er Blut an der Kleidung und das paßt genau zu dem Blut, was sie auch im Schaufenster bei der Leiche gefunden haben, die mit samt der neuen Winterdeko enthüllt wurde.

Die Täterin, die sie hinterher in ihrem Verhörraum sitzen hatten, war nur sehr schwer zu durchschauen.
Da hat sich selbst Jo die Zähne dran ausgebissen.
Elena hatte also nicht mehr lange zu leben, hat rausbekommen, daß viele ihrer Kollegen bald die Arbeit verlieren werden und sich deswegen entschieden ihren Arbeitgeber zu bestehlen, um das Geld an ihre Freunde zu verschenken.
Also ein ganz moderner Robin Hood.
Die Folge hat mir gut gefallen.
Sie war jedenfalls nicht so leicht durchschaubar.
Lois Queen
icon01.png CSI: NY - 05.12.2011, 23:06:37

1798 Posts - Metropolis

The only one
S07E11 - Killerclown

Diese Art von Geschichten gab es ja schon öfter mal, daß sich auf einmal reichlich viele Leute an einem Ort einfinden, die genauso wie die Täterbeschreibung aussehen, weil sie einer Anzeige gefolgt sind.
Aber Clowns ist doch mal was ganz anders.
Wenn man sich so angesehen hat, wie der sich geschminkt hat, kann ich schon verstehen, warum manche Menschen Angst vor Clowns haben.
Irgendwie empfand ich das auch eher als gruselig und die Waffe in seiner Hand machte das Ganze dann auch nicht besser. * grins *

Was nicht so alles geht, ist ja der Wahnsinn.
Einen Fingerabdruck aus einer Schminkdose entnehmen, echt jetzt ?
Und dann bekommt Adam auch noch einen Treffer bei dem Vergleichen des Abdrucks, aber den Mann gibt es schon seit 5 Jahren nicht mehr.
Da kommen dann Jo und ihr Exmann ins Spiel.
Der Verdächtige war damals Zeuge in einem Prozeß und ist dann ins Zeugenschutzprogramm gegangen.
Jetzt ist er zurückgekehrt und hat den Mann, der ihn töten wollte umgebracht und auch den Auftraggeber erledigt.

Wie das Ganze zusammen hängt, mußte aber erst noch ermittelt werden, denn vorerst ergab das alles gar keinen Sinn.
Aber dann kam heraus, daß der Bäcker der Pate von einem der Männer war, die der junge Mann mit seiner Aussage damals ins Gefängnis gebracht hat.
Und da er die Drogen herstellte, war ihm das natürlich überhaupt nicht Recht, daß seine Dealer nicht mehr verfügbar waren.

Nachdem Flack den Mann damals zu der Aussage überredet hat, fühlte er sich jetzt irgendwie für sein Handeln verantwortlich.
Daher hat er ihn, nachdem er ihn endlich gestellt hat, zu seiner Freundin und seinem Sohn gefahren, den er noch nie gesehen hat.
Da war Flack aber ganz schön blauäugig.
Der junge Mann hätte durchaus auch die Flucht ergreifen können, als Flack ihn von den Handschellen befreit hat und ihm 10 Minuten gab.

Der Ex von Jo scheint aber nicht wirklich damit einverstanden von ihr geschieden zu sein.
Naja, so wie ich das verstanden habe, haben sie sich ja auch nicht getrennt, weil sie sich nicht mehr verstanden hätten, oder keine Liebe mehr da war.
Jo wollte einfach nicht die Art von Frau sein, die er gern gehabt hätte.
Sie ist nicht für Heim und Herd zu begeistern.
Lois Queen
icon01.png CSI: NY - 12.12.2011, 23:53:50

1798 Posts - Metropolis

The only one
S07E12 - Spanisches Blut

Es zeugt nicht gerade von viel Vertrauen oder besser gesagt, erweckt es nicht gerade den Anschein unschuldig zu sein, wenn man als Zeuge eines Verbrechens zuerst die Mutter des Opfers informiert, vom Tatort verschwindet und in die Botschaft flüchtet.
Macht wirklich keinen guten Eindruck und läßt einen sehr verdächtig erscheinen.

Adam fand ich in dieser Folge mal wieder absolute Klasse.
Wie er Jo vorsichtig fragte, wie man denn jemanden, der nie etwas falsch macht darauf hinweisen kann, doch mal einen Fehler begangen zu haben und sie wußte sofort, daß er Mac meint.
Und dann als Mac kam, hat er sofort das Thema gewechselt und versucht sich nichts anmerken zu lassen, doch Jo hat das nicht zugelassen und Mac gesteckt, daß Adam ihn etwas fragen wollte.
Nachdem Mac meinte, er solle nach einer besseren Erklärung suchen, als das er etwas falsch gemacht hat, war er richtig froh, als Lindsay kam und sie etwas Neues zu berichten hatte.
So schnell habe ich ihn noch nie verschwinden sehen. * grins *

Der Tod des jungen Mannes hätte evtl. verhindert werden können, wenn seine Mutter sich nicht für schweigen entschieden hätte.
Sein Vater hatte sich in seiner Kindheit selbst das Leben genommen, weil er wohl auch an schweren Depressionen litt, genauso wie sein Sohn heute.
Seine Mutter wollte nicht, daß man über sie spricht und hat deswegen vorgetäuscht, daß es ein Unfall im Pool war.
So auch in dem Fall mit dem Selbstmord ihres Sohnes.
Er hat seine Freundin angefleht ihm zu helfen, nachdem schon der erste Versuch schiefgegangen war.
Er hatte schon jemanden dafür bezahlt ihn zu töten, doch der konnte es nicht.
Nachdem er es nun selbst geschafft hatte, sollte seine Freundin den Tatort manipulieren, damit niemand merkt, daß es ein Selbstmord war.
Wirklich traurig.
Lois Queen
icon01.png CSI: NY - 19.12.2011, 23:57:48

1798 Posts - Metropolis

The only one
S07E13 - Partykiller

Was es nicht so alles gibt.
Eine Party in einem LKW, auch nicht schlecht.
Aber so sollte die Party sicher nicht enden, jedenfalls haben sich das die Besucher nicht so vorgestellt.
Plötzlich ist der LKW ins Wasser gekracht und einige Gäste sind ertrunken, weil sie den Wagen nicht rechtzeitig verlassen konnten.
Die hintere Tür war verschlossen und die obere Sicherheitslucke verschweißt.
Und das alles nur, weil son Suppenkasper sich von allen verraten und verkauft fühlte.
Vier Leute wollte er auf dieser Party töten.
Der Eine war mal sein Freund, die Andere seine beste Freundin aus der Kindheit und die Letzte eine Frau, die er liebte, die aber niemals etwas mit ihm angefangen hätte, weil sie gar nicht wußte, daß er überhaupt existiert.
Ihren ehemaligen Verlobten wollte er töten, weil er sie nicht mehr wollte.
So ein Idiot.
Jetzt ist er jedenfalls auch tot, weil er das falsche Mädchen getötet hat.
Ihr einflußreicher Vater hat ihn erschossen.
So ist das wohl.
Lois Queen
icon01.png CSI: NY - 02.01.2012, 23:10:54

1798 Posts - Metropolis

The only one
S07E14 - Bittere Pillen

Ich habe ja erst geglaubt, daß die Frau und der Mann in der Bar ein Pärchen wären und zum Anheizen ein Rollenspiel veranstalten, um dann gleich für herzhaften Sex zu verschwinden, aber dann kam es ja doch ganz anders.
Da zieht er doch plötzlich eine Waffe und erschießt 3 Menschen und sie beinahe auch.
Sowas wie bei dieser Folge ist mir in den ganzen Jahren, die ich jetzt schon alle 3 CSI – Teams begleite, nie passiert.
Ich hatte doch tatsächlich kein Interesse daran den Ermittlungsarbeiten beizuwohnen.
Viel mehr wollte ich wissen, wie es zwischen den Beiden weiter geht, denn da war doch eine leichte sexuelle Spannung zu spüren, zumindest von seiner Seite aus.
Ich war so neugierig, was er denn nun von ihr wollte und wie es für sie enden sollte.
Und auch in dem Club habe ich ihm glatt die Daumen gedrückt, damit Flack ihn nicht kriegt.

Tja, da mußte er nun feststellen, daß er von seiner Auftraggeberin reingelegt wurde, denn es waren keine Verbrecher, die er für sie töten sollte, sondern ihre Patienten.
Sie wollte damit ihre Spuren verwischen, denn Camil, die Frau, die er in seiner Gewalt hatte, war hinter ihr perfides Geheimnis bekommen.
Die Ärztin, die mal ihre Chefin war, hatte den Patienten gefälschte Medikamente ohne Wirkung gegeben.
Deswegen sollten sie alle sterben.
Aber der Killer konnte Camil nicht töten, denn offensichtlich hatte er doch etwas für sie übrig, sonst hätte er ihr auch sicher nicht dieses umwerfende Kleid gekauft.

Eine wirklich interessante Folge.
Hat mir gut gefallen.
Lois Queen
icon01.png CSI: NY - 09.01.2012, 21:57:29

1798 Posts - Metropolis

The only one
S07E15 - Mord nach Ansage

Ich finde es immer wieder prima, wenn ich am Anfang einer Episode schon erraten kann, was die Motive sind und wer der Täter ist.
Bei dieser Folge war ich auch ganz nah dran.
Gut, ich konnte ja auch nicht wissen, daß es von der Frau Absicht war sich von dem Vergewaltiger verfolgen zu lassen und daß es eigentlich zwei Frauen waren, die versuchten für ein Wenig Ordnung auf den Straßen New Yorks zu sorgen.
Aber den Gedankengang verstehe ich und kann durchaus nachvollzeihen, daß sie Jagd auf diese Monster gemacht haben.
Wie oft kommt es vor, daß solche Dreckschweine durch Verfahrensfehler oder sonstigen Schwachsinn frei gesprochen werden ?
Für meinen Geschmack viel zu oft und daß sich dann Opfer zusammen schließen, diese Individuen jagen und töten, sollte mit einem Orden belohnt werden.
Naja, ganz so krass vielleicht nicht, aber auf jeden Fall werden es die zwei Frauen im Gefängnis sicher nicht sonderlich schwer haben.

Eine wirklich interessante Folge und Sichtweise der Dinge.
Auch mal zu sehen, wie im Endeffekt Polizisten die Sache sehen.
Gerade bei Lindsay war ich doch schon sehr verwundert.
Klar, sie als Polizistin muß jeden Verbrecher verfolgen, aber als Frau und gerade mit einer Tochter hätte ich mir doch etwas mehr Verständnis für die Opfer dieser Männer erhofft.
Lois Queen
icon01.png CSI: NY - 17.01.2012, 13:09:30

1798 Posts - Metropolis

The only one
S07E16 - Maskenball

Interessant fing der Fall schon mal an.
Klar war schon nach kurzer Zeit, daß es sich bei dem Verschleppten um Mac handelt, aber was solls.
Natürlich war auch klar, daß er die Tote schon kannte.
Es muß ja immer irgendeine Verbindung geben.

Der Fall an sich war jedenfalls nicht schlecht.
Tessa hat diesen Mord, oder das was davon noch zu sehen war, beobachtet und dann versucht Hinweise an die Polizei zu geben, die aber leider zu keinem Ergebnis führten.
Dazu mußte sie erst sterben, damit Mac und sein Team dem Verbrechen hinter dem Verbrechen auf die Spur kamen.
Ja, so kann das gehen.
Die reichen Schnösel meinen doch immer, daß sie tun und lassen können, was sie wollen und niemand dahinter käme.
War aber nicht so.

Ich muß aber sagen, daß mich die Folge jetzt nicht total umgehaun hat.
War ganz nette Unterhaltung.
Lois Queen
icon01.png CSI: NY - 23.01.2012, 21:18:13

1798 Posts - Metropolis

The only one
S07E17 - Die Spur des Skorpions

Ja ja, die sogenannten Eliteschulen sind auch nicht anders als alle anderen, wenn nicht sogar noch schlimmer.
Da wird ein Mädchen umgebracht und diese Gören haben nichts Besseres zu tun, als um den Leichenfundort herumzustehen und mit ihren Handys Fotos zu machen, um sie dann an all ihre Freunde zu schicken und wild zu kommentieren.
Was nicht so alles bei diesen Ermittlungen ans Tageslicht kam.
Da wurden Amateurpornos gedreht und ordentlich bei Arbeiten beschissen.
Also fast so wie auf jeder anderen Schule auch.
Und immer gibt es einen Schüler oder wie in diesem Fall eine Schülerin, die keiner leiden kann und über die jeder her zieht.
Sie interessierte sich für den Jungen, mit dem sie schon seit der dritten Klasse befreundet ist.
Er allerdings war nur an dem beliebtesten Mädchen der Schule interessiert und begab sich für sie auch in Gefahr, indem er ihr dabei half bei Arbeiten zu mogeln.
Die Idee mit dem Spickzettel als Etikettenaufdruck auf der Wasserflasche, war wirklich nicht schlecht.
Als seine beste Freundin das Spitz bekam, hat sie Olivia umgebracht, weil die sich nur mit dem Jungen eingelassen hat, um zu bekommen was sie wollte.
Ja, so kann das gehen.
Lois Queen
icon01.png CSI: NY - 30.01.2012, 23:13:30

1798 Posts - Metropolis

The only one
S07E18 - Abgezockt

Man bin ich gut.
Daß der alte Mann nur eine Maskerade war und daß darunter eine Frau steckte, war mir schon ziemlich schnell bewußt.
Allerdings hatte ich vermutet, daß es dabei eher darum ging, daß sie vor irgendjemandem Angst hätte und sich verstecken müßte.
Auf Trickbetrug wäre ich jetzt so schnell nicht gekommen.
Aber dafür gab es dann ja den Ex von Jo.
Den hat sie in dieser Folge auch wirklich gebraucht.

Das muß wirklich der Albtraum aller Eltern sein, die ein Kind adoptieren, daß dieses Kind irgendwann die leiblichen Eltern kennenlernen will.
Aber sie mußte dann ja auch erst einmal ihrer Kleinen die ganze Wahrheit über ihre Mutter sagen.
Sehr interessant die Geschichte.
Da hat sie also das Mädchen zu sich genommen, weil die Mutter in den Knast ging und es keinerlei Verwandten gab.
Zumindest hat Ellie es mit Jo als Mutter sehr gut getroffen, würde ich mal behaupten.
Dieser kleine private Einblick in ihr Leben hat mir richtig gut gefallen.
Lois Queen
icon01.png CSI: NY - 06.02.2012, 21:16:58

1798 Posts - Metropolis

The only one
S07E19 - Flambiert

Na das nenne ich doch mal ein bombastisches Essen. * grins *
Gerade, als ich mir darüber Gedanken machte, wie denn wohl diese Pommes Surprise schmecken würden, ist der Imbisswagen explodiert.
Der arme Hawkes hat aber auch ein Pech.
Da meldet er sich mal krank, um schwänzen zu können und dann passiert sowas.
Und was sagt uns das ?
Melde dich nur krank, wenn du wirklich vor hast nur zu Hause zu bleiben, alles Andere könnte gefährlich werden.

Tja, aber warum wurde eigentlich der Wagen in die Luft gejagt ?
Er hat den umliegenden anderen Ständen mächtig Konkurrenz gemacht, die sie nie hätten aufholen können, denn er hat nicht nur Essen verkauft, sondern auch Freier an Nutten weiter geleitet.
Eigentlich eine gar nicht so schlechte Tarnung, aber aufgeflogen sind sie trotzdem und so hat sich der Sohn einer seiner Mitstreiter dazu entschieden dem ein Ende zu setzen.

Also für Hawkes kann ich nur sagen, daß er sich vielleicht besser von Camille fern halten sollte.
Die bedeutet für ihn nur Ärger.
Erst meldet er sich wegen ihr krank, dann kommt er mit Drogen in Berührung und wird am nächsten Tag auch noch dummerweise getestet.
Zu spät zur Arbeit kommt er wegen ihr auch und muß sich dann von Mac auch was anhören.
So geht das ja nicht.
Es ist ja nichts dagegen einzuwenden, daß man ein Privatleben hat, aber ihr scheint scheißegal zu sein, daß er durch ihr blödsinniges Verhalten seinen Job verlieren könnte.

Und zu Danny fällt mir nur ein, Zwei Blöde und ein Gedanke.
Als Lindsay ihre Essensbestellung bei ihm aufgegeben hat, habe ich auch sofort gedacht, daß sie möglicherweise wieder Schwanger wäre.
[ Seite: 1 2 ]


Forum wechseln
Forum wechseln zu:

pForum 1.30 © 2000 - 2006 by Thomas Ehrhardt

Login
Username
Passwort
 
Login speichern
Passwort vergessen?
Neuestes Mitglied
Smallwilly

User online
keine Benutzer online

User im Chat
keine User im Chat

Neue Themen
 Tom Welling in Lucifer
 Justin in This Is Us
 Michael Rosenbaum - LI...
 Banshee!
 The one man who beats ...
 der neue;)
 Smallville die beste S...
 BUCHANKÜNDIGUNG E-BOOK
 WIEDERBELEBUNGSVERSUCH
 Drucker gesucht
Letzte Posts
 Schreibe was über dein...
 Supergirl SpinOff-Seri...
 [Laura] Kara/Supergirl...
 Tom Welling in Lucifer
 Mit oder ohne ... ?
 Game of Thrones
 Justin in This Is Us
 Seid Ihr sportlich akt...
 Idealbesetzung Superma...
 [Sam J.] Sam Jones III...
Community
  SOG
  Clana's Angels
  Smallville Love
  Smallville Fanbase
  Smallville Legend
  Clana.de
  Superman-Forum.net
Google/Forum Suche

Partner of Smallville Online Germany