Smallville / Allgemein / Allgemeiner Talk / Die Comiclounge
In diesem Thread befinden sich 75 Posts. [ Seite: 1 2 3 4 ]
AntwortenDruckansicht
Lastson
icon01.png Die Comiclounge - 05.06.2012, 15:45:49

80 Posts - Smallville
Folgende Idee von meiner Seite aus:

Ein Thread in dem man über Comics direkt oder aber auch über deren Auswirkungen in anderen Medien bzw. Bereichen reden/schreiben kann. So in der Art wie einen Stammtisch. Dabei spielt es keine Rolle ob es deutsches oder US Material (sollte dann in Spoiler gesetzt werden) ist, oder welcher Verlag.


Gerne können hier auch Fragen gestellt werden über verschiedene Comicsachen/ältere Verfilmungen.

Natürlich kann hier im Rahmen ein gewisser "Nerd Ton" herrschen ...

Der Respekt sollte jedoch gewahrt bleiben ...


Also, wer wäre dabei?!?
Lana
icon01.png Die Comiclounge - 05.06.2012, 18:33:42

8587 Posts - Legende

Save eachother
Administratorin
Klingt interessant! Gute Idee


Lastson
icon01.png Die Comiclounge - 05.06.2012, 22:38:25

80 Posts - Smallville
Ok. Würd mal gerne wissen, warum Marvel kinomäßig die Nase vorn hat?! Mehr Lust zum Risiko? Oder ist es vom Vorteil, das verschiedene Filmstudios die Filme produzieren damit "Flops" nicht in`s Gesamtgewicht fallen ....
Ultimate Superman
icon01.png Die Comiclounge - 06.06.2012, 14:05:14

259 Posts - Torch
Ich denke DC versäumt es einfach mehr Helden getreu und gut zu verfilmen als Batman und Superman. Vor Nolans Batman filmen gab es zudem seit Anfang der neunziger keinen guten Batman film mehr und seit Anfang der 80er keinen guten Superman film mehr. DC war praktisch tot im Kino. Während Marvel erst mit X-Men und Spider-Man und nun mit den Avengers einen hitfranchise nach dem nächsten auf die Beine stellte sobald die technologie für diese Filme ausreichend vorhanden war.

Nolan hat DC wieder zurückgebracht aber im Grunde mit nur einem Franchise der jetzt mit Dark Knight Rises auch vorbei ist. Während Marvel bereits Hits bis 2015 im feuer hat. Okay DC versucht jetzt auch mit Nolans und Goyers Hilfe Superman wieder zurück an die Sonne zu bringen mit Man of Steel und ich glaube auch das der Film großartig wird aber ich bezweifle das er solch eine Resonanz haben wird wie Nolans Batfilme. Denn man kann Superman nicht so machen wie Batman. Und Zack Snyder ist nicht Christopher Nolan. Was also wenn Man of Steel bei Fans gut ankommt aber nicht an die Zahlen von Batman rankommt? Auch wenn der Film sicherlich wesentlich besser abschneiden wird als das Desaster Green Lantern.

Das ist jetzt ein weiteres Problem. da hat sich DC endlich mal getraut einen anderen Helden ausser Batman und Superman groß zu verfilmen und dann gerät das ganze zu einem kritischem und kommerziellem Fiasko. Die trauen sich dann doch bestimmt erst recht nicht in absehbarer zeit einen Flash, Wonder Woman oder Aquaman zu verfilmen was sehr schade ist. Smallville hat grade in späteren Seasons gezeigt wieviel potential in (getreu gemachten!) live action adaptionen für diese Figuren steckt. Ha gib den machern von Smallville 150 Millionen budget, dieselben schauspieler wie aus der serie für Green Arrow, Hawkman und co. und ich wette da käme ein grossartiger live action film bei raus.

Auch ein weiterer Faktor: DC weigert sich Marvel zu kopieren und ein einheitliches Filmuniversum zu schaffen sondern pocht auf "die großartige Erfahrung von Standalone filmen" (Zitat Warner). Das Nolan selbst sogar sagt das für ihn charaktere wie Batman und Superman ihren Reiz verlieren wennn man sie zusammenpackt (wobei für die meisten genau das Gegenteil der Fall ist) macht die Sache auch nicht viel besser.

Wie superherohype.com schon schrieb: Wenn DC nach dem Giganto-Erfolg von Avengers mit Man of Steel nächstes Jahr tatsächlich nicht beginnt ein DC Filmuniversum zu schaffen das in einen Justice League film mündet dann schiessen sie sich selber ins Bein. Und dann hast du dort auch die Antwort auf deine Frage.
Superboy
icon01.png Die Comiclounge - 06.06.2012, 14:08:46

559 Posts - Kal-El

Reisender
Würde ich auch gerne wissen ^^ Aber die neuen Batman Filme und Watchmen find ich genial, da kommt meiner Meinung nach kein Marvel Film ran.
Und RED fand ich auch nich schlecht, kenne den Comic jedoch null. Marvel hat einfach mehr Filme und diese kommen auch noch bei der Masse an.
Ist wohl der vielen Action zuzuschreiben und dass es größtenteils eher Antihelden sind. Spiderman ist so ziemlich der einzigste richtige Held von den Marvel Filmen. Und DC lässt halt so grotten schlechte Filme wie Green Lantern machen^^
Ultimate Superman
icon01.png Die Comiclounge - 06.06.2012, 14:15:19

259 Posts - Torch
Spider-Man der einzige richtige held bei Marvel?

Captain America, Iron Man, Thor sind alles keine Anti-Helden. Nichtmal Wolverine ist ein Anti-Held. Blade oder Punisher sind Anti-Helden.

hast du meinen Beitrag überhaupt gelesen weil du da NULL Bezug zu genommen hast. dann brauch ich hier ja auch nicht mitmachen wenn ich ignoriert werde....
Superboy
icon01.png Die Comiclounge - 06.06.2012, 14:44:03

559 Posts - Kal-El

Reisender
Wie kann ich auf deinen Beitrag Bezug nehmen wenn ich auf der Seite bin lese und schreibe und du während dessen postest.
Und für mich sind es typische Anti-Helden. Alle die auf die Moral scheißen sind für mich Anti-Helden. Sie tun das richtige aber ihnen ist egal, wie sie es erreichen.
Ultimate Superman
icon01.png Die Comiclounge - 06.06.2012, 15:11:36

259 Posts - Torch
Dann hast du die falsche Definition von Anti-Held. man kann sich den Begriff nicht einfach zurecht definieren wie man lustig ist, es gibt eine offizielle Definition von Anti-Held. Batman ist auch kein anti-held, ebensowenig Green Arrow.

Punisher, Ghost Rider, Lobo, das sind Anti-Helden. Und eine andere Moral ist nicht dasselbe wie keine Moral. Nimm Wolverine zum beispiel. Der tötet wenn es sein muss. Er hat sogar ein team (X-Force) das sich aufs töten spezialisiert wenn dadurch viele andere gerettet werden können. Trotzdem hat Wolverine eine ganz starke moral und ehrenkodex.

Um ihn aus Wolverine and the X-Men #11 zu zitieren:

"When someone needs a good stabbing, I am the one to call. Because I am the best there is at what I do. But since when does that include killing kids? Thats not who I am. I am the guy who saves them"

Das fasst es perfekt zusammen. Ein Anti-Held ist jemand der tötet, keine Probleme damit hat und trotzdem beliebt ist. Serienkiller wie Michael Myers oder Jason Voorhees sind sogar anti-helden weil sie im Grunde die figuren sind weswegen die Leute ihre filme gucken aber sie sind trotzdem killer ohne moral.

Nicht jeder der nicht die moralischen werte eines Superman oder Spider-Man hat ist gleich ein Anti-Held. Zumal grade Captain America jawohl einer der moralischsten superhelden überhaupt ist. Und Thor und Iron Man "scheissen" auch nicht auf Moral. Das ist totaler Unsinn.

EDIT:

Variety berichtet das Warner Will Beall verpflichtet hat um einen Justice League film zu schreiben. Wie erwartet scheint der Erfolg von Avengers also endlich den Leuten bei Warner klarzumachen das ein JL film hermuss. Nachdem Fiasko von Green Lantern haben sie das auch nötig. Batman is bald vorbei.

Allerdings weiss ich nicht ob jemand wie Beall mit einem Joss Whedon mithalten kann für das schreiben eines solchen Films....Die hätten einfach Geoff Johns das verdammte script schreiben lassen sollen, das er ne JL origin story schreiben kann hat er mit New 52 schon bewiesen und bei Smallville hat er eindrucksvoll bewiesen das er live action DC drauf hat. Ganz zu schweigen von der Tatsache das er wahrscheinlich DCs bester Autor der letzten 10 Jahre ist.
- Editiert von Ultimate Superman am 06.06.2012, 15:40 -
Lastson
icon01.png Die Comiclounge - 06.06.2012, 16:19:28

80 Posts - Smallville
@ Ulti: Lol .. da fang ich einen Thread an und wähle das Thema Warner/ DC an bezüglich ihrer Filmfranchises und dann diese Meldung wegen dem neuen Script ....

Und das Warner eine lange Leitung hat wegen ihren DC Figuren ...argh

Denn komischerweise macht Warner doch mit ihren Games oder den animated movies es besser als Marvel. Was die Comics betrifft, muss man es abwarten, wenn die "New 52" Euphorie abgeebbt ist.

Auch Smallville war in den USA recht erfolgreich und langlebig (was ja auch an den günstigen Produktionskosten zuletzt lag). Also Potenzial ist doch gegeben, bei der breiten Masse auf Erfolg zu stossen ...

Ich warte erstmal bei Warner ab. Erst wenn das Script zum JLA Film (woran ja erstmal gearbeitet wird) zu einer Produktion führt, verfalle ich einem Jubelanfall ...

Was Wolverine betrifft oder eine genaue Defination eines Anti-Helden : Sobald die Figur seiner eigenen Agenda dienlich ist und tötet (welche Motivation auch immer) kann man von einem Anti Helden sprechen. Und das Wolverine dem entspricht (mal mehr oder weinger, abhängig vom Autor) könnte man beipflichten.

Und das ist für den Chara Woverine ganz sicher ein positives Fürwort
Superboy
icon01.png Die Comiclounge - 06.06.2012, 16:39:05

559 Posts - Kal-El

Reisender
Captain America sehe ich auch noch als Held, aber Iron Man ganz sicher nicht. Der macht doch jeden platt, der im Weg steht, ob er eine Gefahr für ihn ist oder nicht.
Aber darüber will ich nicht länger diskutieren. PUNKT
Über einen JL Film würde ich mich freuen, bin aber auch sehr skeptisch. Da muss man hoffen, dass der Richtige dahinter sitzt.
Ultimate Superman
icon01.png Die Comiclounge - 06.06.2012, 17:25:29

259 Posts - Torch
Tja wir sind aber nunmal zum diskutieren hier. Und Iron Man macht garantiert nicht jeden platt der ihm im weg steht. Ich glaub du verwechselst den mit War Machine oder Iron Patriot. In der Extremis storyline frisst es Tony innerlich auf das er ein Leben nehmen musste um andere zu retten. Der läuft also garantiert nicht rum und ballert jedem gegner freudig ein loch ins herz. Das kann ich echt nicht leiden wenn leute dinge über figuren behaupten von denen sie keine Ahnung haben. Und dann auch noch zu stolz sind zuzugeben das sie Unrecht haben.

Nach deiner Definition ist ja im Grunde jeder superheld ausser Cap, Superman und Spidey ein Anti-Held. Auch helden die härtere methoden an den Tag legen (Wolverine, Batman, Daredevil usw.) haben trotzdem einen moralischen ehren kodex und sind darum keine Anti-helden.


mal was anderes wer sollte eurer Meinung nach neben den Core Six (Superman, Batman, Wonder Woman, Green Lantern, Aquaman und Flash) im JL film dabeisein bzw sollten überhaupt mehr als 6 superhelden dabeisein was für einen film ja schon recht viel ist wenn man allen gerecht werden will. ich währe höchstens noch für Martian Manhunter, Green Arrow oder Black Canary.

Steve Trevor könnte die Nick Fury-rolle übernehmen wie im new 52.

Intressant ist die frage nach dem villain. Die Idee von New 52 mit der armee von parademons während Darkseid im Hintergrund die Fäden zieht wäre genial aber wohl viel zu sehr wie Avengers. Also vielleicht ein gänzlich anderer villain wie etwa Doomsday ?

EDIT:

Variety berichtet nun auch das ein Writer für einen Wonder Woman film angeheuert wurde. Nur leider handelt es sich dabei um denjenigend er schon das Green Lantern script völlig versaut hat: Michael Goldenberg. sag mal lernen die einfach nichts oder was? Nach GL versauen sie jetzt also meine absolute lieblingsheldin und neben Superman zweitliebste figur bei DC? F*** you Warner.

Die sollten sich lieber mal bei Marvel abgucken wie das geht. So wird das nichts als ein Haufen Mist. Bin sauer.
- Editiert von Ultimate Superman am 06.06.2012, 17:33 -
Superboy
icon01.png Die Comiclounge - 06.06.2012, 21:25:33

559 Posts - Kal-El

Reisender
Also Batman stufe ich ganz sicher nicht in die Anti-Helden Seite, wie kommst du darauf ? So hart sind seine Methoden nun auch wieder nicht, schließlich würde er niemals töten. Ist ganz klar ein Held. Und was Iron Man betrifft beziehe ich mich auf die Iron Man Filme. Da hat er überhaupt keine Gewissensbisse, als er Terroristen platt macht. Ich mache auch unterschiede ob jemand eine Wahl hat oder nicht und ich kenne den Film nicht auswendig aber ich meine, dass er ein paar nicht hätte erledigen müssen.


Zu JL:
Ja ich denke es sollten nur die großen 6 sein und vielleicht noch den Martian Manhunter. Den find ich einfach extrem cool und er hat auch interessante Fähigkeiten, auch cool fürs Kino, wenn er sich einfach mal ein riesen Vieh verwandelt oder so ^^ Green Arrow muss nicht sein, auch wenn ich ein Fan von ihm bin, aber in einem JL Film passt er nicht so wirklich, finde ich.
Steve Trevor, ja find ich bisher im New 52 ganz in Ordnung.
Darkseid wäre auch cool, aber ich würde lieber Doomsday sehen. Wobei was die Story angeht vermutlich bei Darkseid mehr möglich ist.
Ultimate Superman
icon01.png Die Comiclounge - 06.06.2012, 21:45:20

259 Posts - Torch
Wonder Woman hat übrigens auch schon Leute umgebracht. Sie ermordete sogar den völlig wehrlosen Maxwell Lord da dieser Superman mental kontrollierte und ihn zu einer Gefahr für die ganze Welt machte (Superman prügelte Batman ins Koma und tötete beinahe Wonder Woman). Dennoch war Lord wehrlos und von WW gefesselt. Als er sich weigerte Superman freizugeben brach sie ihm knallhart das Genick.

Dennoch wird WW won niemandem als Anti-Held angesehen sondern als die verkörperung von Weisheit und Liebe.

Das Iron Man die Terroristen da getötet hat war das richtige. Die haben es verdient. Es waren dieselben die Tony haben leiden lassen und die für den Tod seines Freundes Yensen verantwortlich waren. Das Dorf das sie überfielen war Yensens Heimatdorf. Die Terroristen waren dabei einen wehrlosen vater zu exekutieren und haben unschuldige zivilisten bedroht und misshandelt und ganze häuser und familien vernichtet. An Iron Mans stelle hätte ich da sogar noch heftiger hingelangt.

Zumal Iron Man nur die Terroristen tötete die unmittelbar dabei waren unschuldige zu töten. Den Anführer der vorher den armen Vater misshandelte und auch kinder getötet hätte hat Iron Man den dorfbewohnern überlassen.

"He is all yours"

Das ist in meinen Augen kein Anti-Held verhalten, das ist Justice.

Sicher gibt es helden mit solch hohen Moralvorstellungen das diese nichtmal solche menschen erledigen würden, nichtmal um andere zu retten. Aber das ist nicht die norm. Man kann superhelden aber nicht so schwarz und weiss aufteilen in helden die nie töten egal unter welchen umständen und anti-helden.

Zumal Iron Man ja nicht gewissenlos wirklich jeden gegner der im weg steht tötet, wie du das vorhin formuliert hast. Iron Man steht immer noch für den besseren Helden und Hoffnungssymbol.


Naja ich finde die sollten nicht Darkseid benutzen für einen Jl film. Avengers benutzt bereits Thanos als den mastermind hinter den Chitauri und Loki und Darkseid und Thanos sind sich zu ähnlich. Da sollte DC etwas originelleres bringen. Brainiac mit seiner armee von Drohnen zum beispiel wie in DCUO. Oder sie bringen die Injustice Gang bzw Legion of Doom mit Lex, Joker, Metallo, Parasite etc. alle in einem team.

Oder das Crime Syndicate von der parallel-erde mit der bösen version der Justice League (Ultraman, Owlman, Superwoman etc.) wie im animated film Crisis on two earths.
Superboy
icon01.png Die Comiclounge - 06.06.2012, 21:54:48

559 Posts - Kal-El

Reisender
Ja der animated Film Crisis on Two Earths ist geil. In der Form könnte ich es mir auch vorstellen, Legion of Doom finde ich auch gut.
Brainiac mit seiner Armee gefällt mir jedoch nicht so wirklich.
Ultimate Superman
icon01.png Die Comiclounge - 06.06.2012, 22:03:49

259 Posts - Torch
Das Problem das Warner hier hat ist das Avengers so viel Spaß gemacht hat weil die charaktere und der bösewicht bereits in anderen Filmen vorgestellt wurden. Justice League kann nicht allzuviel zeit damit verbringen die ganzen Bösewichter der Legion of Doom oder des Crime Syndicate vorzustellen, muss aber auch diesen Figuren genug Rechnung tragen.

ich halte das ohnehin für eine schlechte Idee einfach einen JL film zu machen der für sich alleine steht ohne das darauf hingearbeitet wurde. DC sollte wirklich unbedingt ein gemeinsames Filmuniversum schaffen das auf einen JL film hinarbeitet. Nur so haben sie eine chance es mit Avengers aufzunehmen.

Man stelle sich mal vor der JL Film und Avengers 2 kommen im selben Jahr raus.....Da is ja das ganze Avengers vs TDKR getue dieses jahr dann gar nichts gegen lol
Superboy
icon01.png Die Comiclounge - 06.06.2012, 22:17:57

559 Posts - Kal-El

Reisender
Zitat:
Original von Ultimate Superman
sollte wirklich unbedingt ein gemeinsames Filmuniversum schaffen das auf einen JL film hinarbeitet.


Auf jeden Fall. Würde es auch blöd finden, wenn dann Gesichter vorkommen, die man nicht zuordnen kann.
Ultimate Superman
icon01.png Die Comiclounge - 06.06.2012, 22:27:31

259 Posts - Torch
naja wer weiss vielleicht verarscht Nolan uns ja auch alle und am ende von Dark Knight Rises gibts ne kurze szene wo auf die ankunft von Zod (in Man of Steel) angespielt wird oder Steve Trevor trifft sich mit Bruce wayne (sowie Nick Fury mit Tony am ende von IM1) haha. Naja wird wohl ziemlich garantiert nicht der Fall sein ausser Warner befiehlt Nolan "ey bau das ein, wir müssen jetzt unbedingt unser eigenes Justice League universum aufziehen nachdem marvel uns mit Avengers so richtig auf die nüsse gegeben hat!" xD
Lastson
icon01.png Die Comiclounge - 06.06.2012, 23:20:29

80 Posts - Smallville
Aber nicht nur WW hat jemanden den Kopf verdreht. 1988 hatte Superman Zod, Ursa und Non mittels Kryptonit gekillt. War in einem Westentaschenuniversum passiert, woher diese Matrix Supergirl stammte...

Was den JLA Film angeht: Erstmal muss Supie erfolgreich sein im Kino. Sonst bekommt Warner wieder kalte Füsse...

Als Gegner würde ich mir Brainiac wünschen, der mit einer Flotte Aliens die Erde angreifen will.

Natürlich würden Superman, Wonder Woman, Flash, Green Lantern, Batman und der Martian Manhunter zur Liga gehören. Vielleicht noch Powergirl ....rrrrrrrrrrrrrrrrrrrr ....
Ultimate Superman
icon01.png Die Comiclounge - 06.06.2012, 23:29:35

259 Posts - Torch
Flotte Aliens ist zu sehr wie Avengers. das würde dann jeder standard kinogänger als kopie ansehen.

Und Powergirl sollte nicht dabei sein. Die gehört nicht wirklich zur Justice League, eher zur JSA. Und mit den großen sechs plus Manhunter wären es sowieso schon mehr als genug helden. Mehr als das und das ganze wird unausgeglichen.

Zumal die meisten ja auch erstmal in Solofilmen zu sehen sein sollten (zumindest Superman, Batman, Flash, WW und GL) - wenn Warner schlau ist....

Aber wenn WW echt von Goldenberg geschrieben wird dann seh ich sowieso Blackest Night höhö
Lastson
icon01.png Die Comiclounge - 07.06.2012, 00:05:06

80 Posts - Smallville
Was hast du gegen Powergirl? Wenn die weiblichen Zuschauer im Kino alle Typen mit Sixpack im Film rumlaufen haben, dann ....

Bei Avengers wurde die kosmische Bedrohung erst am Schluss angedroht. Bei JLA muss es gleich auf zack gehen - aber bitte mit Story
[ Seite: 1 2 3 4 ]


Forum wechseln
Forum wechseln zu:

pForum 1.30 © 2000 - 2006 by Thomas Ehrhardt

Login
Username
Passwort
 
Login speichern
Passwort vergessen?
Neuestes Mitglied
Smallwilly

User online
keine Benutzer online

User im Chat
keine User im Chat

Neue Themen
 Tom Welling in Lucifer
 Justin in This Is Us
 Michael Rosenbaum - LI...
 Banshee!
 The one man who beats ...
 der neue;)
 Smallville die beste S...
 BUCHANKÜNDIGUNG E-BOOK
 WIEDERBELEBUNGSVERSUCH
 Drucker gesucht
Letzte Posts
 Schreibe was über dein...
 Supergirl SpinOff-Seri...
 [Laura] Kara/Supergirl...
 Tom Welling in Lucifer
 Mit oder ohne ... ?
 Game of Thrones
 Justin in This Is Us
 Seid Ihr sportlich akt...
 Idealbesetzung Superma...
 [Sam J.] Sam Jones III...
Community
  SOG
  Clana's Angels
  Smallville Love
  Smallville Fanbase
  Smallville Legend
  Clana.de
  Superman-Forum.net
Google/Forum Suche

Partner of Smallville Online Germany